Startseite > Action > Crime > Drama > Wild Card Bewertung

Wild Card (2015)

IMDB-Bewertung 5.6
Ausgezeichnet
4
Gut
12
Durchschnitt
9
Schlecht
0
Schrecklich
0
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Lance Alferez

Großartiger Film. Zugegeben, ich bin ein großer Jason Statham-Fan, da er der einzige Actionstar ist, der es wert ist, gesehen zu werden, aber was diese Arbeit ausmacht, ist, dass der Regisseur nicht zu viel von ihm verlangt. Keine großen Anforderungen an sein Schauspiel, lass ihn einfach er selbst sein und seine Kampfkunstfähigkeiten unter Beweis stellen - worauf wir ihn schließlich beobachten.

Statham spielt einen zwanghaften Spieler, der seinen Lebensunterhalt in Las Vegas verdient, indem er seine einzigartigen Dienste für Menschen anbietet, die Hilfe benötigen. Wenn eine Prostituierte von einem "gemachten" Mann zusammengeschlagen wird, macht er sich daran, als Vermittler zu fungieren, um Entschädigung zu suchen. Es kommt zu Komplikationen und er muss sich aus Schwierigkeiten herauskämpfen.

Sie könnten sich beschweren, dass die Action erst in den letzten dreißig Minuten richtig läuft und das Ende eine Art Polizist ist, aber was macht das schon? Es ist großartig zu sehen, wie Statham das tut, was er am besten kann. Jason, nimm einen Rat: Du bist kein großer Schauspieler. Akzeptieren Sie es und halten Sie sich an solche Skripte, die Ihre Einschränkungen erkennen und umgehen.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Rob Loban

Als ich die Bewertung der Benutzer sah, verlor ich mein Interesse an dem Film. Aber wegen der Tatsache, dass Jason Statham darin spielt, gab ich dem Film eine Chance.

Ehrlich gesagt hat dieser Film überhaupt keine Geschichte. Es ist nur ein mehrfaches Auftreten verschiedener Dinge, die Jason Stathams Charakter folgen. Es ist, als hätten die Autoren es geschafft, das Drehbuch für diesen Film in ein paar Stunden zu erstellen. Und deshalb hat es eine niedrigere Bewertung bekommen ...

Der Film macht wegen des darin enthaltenen Kampfszenenporträts Spaß. Jason Statham zeigt einige wirklich tödliche Fähigkeiten und deshalb habe ich den Film geliebt.

Sehen Sie sich diesen Film ohne Erwartung an. Aber erwarten Sie im Kampf einige kranke Fähigkeiten von Jason Statham.

Es ist traurig, dass jemand wie Jason Statham, so talentiert, Rollen in Filmen wie diesem akzeptiert. Ein Stern wie er sollte etwas Größeres tun. Sogar Jason in einem Film wie The raid zu sehen, wäre besser als Filme wie dieser (Wild Card).

Ich habe es mit 6/10 bewertet, weil es mir Spaß gemacht hat, nur wegen der Kampfszenen.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Sileas Huseby

Was funktioniert: 1. Jason Statham: Intensive Leistung 2. Gut ... keine exzellenten und innovativen Kämpfe, großartige Action

Was nicht: 1. Handlung - Sie scheinen den Fokus auf die Handlung verloren zu haben. Hätte viel besser, intensiver und interessanter sein können. 2. Unrealistisch - Die Bewegung von Bargeld, kommt geht kommt wieder und wie! Sie müssen aufpassen und selbst dann werden Sie es nicht glauben. 3. Nicht genug Entwicklung / Platz für einen anderen Charakter. 4. Sophia Vergara hatte einen Gastauftritt. Knapp 5 Minuten. Ernsthaft Leute! Wie konntest du?

Insgesamt für Statham-Fans oder Action-Move-Fans. Entscheiden Sie, wonach Sie suchen, bevor Sie sich entscheiden, zu gehen.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Chrysa Gaarsland

Hm, manchmal ist es schwer zu verstehen, warum Filme so schlechte Kritiken und niedrige Bewertungen bekommen. OK, es ist nicht so actionreich und die Handlung ist vielleicht nicht die originellste (welche Handlung ist überhaupt?), Aber ich habe diesen Film wirklich genossen.

Jason Statham macht hier eine seiner besten Leistungen, muss ich sagen. Er erfindet das Rad nicht neu oder so, aber ich mochte ihn wirklich. Ein anderer Rezensent verglich diesen Film mit "The Equalizer" und es gibt einige Gemeinsamkeiten. Ich mochte dieses besser, tho.

Dies ist ein Statham-Streifen, also erwarten wir etwas Action, oder? Nun, die Actionszenen sind wenige und ziemlich weit voneinander entfernt, aber wenn sie kommen, treffen sie dich wie eine Tonne Statham-Fäuste direkt in dein Gesicht! Verdammt! Und kein Wunder, der unglaubliche Corey Yuen ist der verdammte Action-Choreograf! Corey Yuen, Co-Regisseur von The Transporter, Regisseur mehrerer Jet Li-Filme, kämpft auch gegen Choreografen in (neben etwa einer Milliarde anderen Filmen) meinem Lieblingskampffilm aller Zeiten: Kiss of the Dragon. Schön, dass er wieder mit Statham zusammenarbeitet. Die Kampfszenen sind wirklich sehr, sehr cool. Brutal, hart. Einfach super. Ich musste mir die längste wie dreimal ansehen, unmittelbar nachdem die Credits gerollt waren.

Erwarten Sie einen leicht verdaulichen Thriller / Drama mit ein paar, zwei, drei großartigen Action- / Kampfsequenzen und Sie sind golden!
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Stanfield Womeldorff

Es war über ein Jahr her, seit Jason Statham einen Solo-Film veröffentlichte. Was sich nach einer langen Zeit anfühlt, wenn man bedenkt, dass er ungefähr 5 Filme pro Jahr herausbringt. Als Fan seiner Filme freute ich mich darauf, mich an einem Freitagabend zurückzulehnen und Statham dabei zuzusehen, wie er das tut, was er am besten kann. Ich war enttäuscht, weil der Film nicht wirklich das lieferte, was ich erwartet hatte. Ich mag seine nicht reinen Actionfilme wie Snatch, Lock Stock, Bank Job, Redemption, aber dieser Film hat nichts, was in Bezug auf Geschichte oder Action auffällt. Die Besetzung sah auch vielversprechend aus und die Schauspielerei von Statham ist auch nicht schlecht, rettet sie aber nicht davor, einfach nur langweilig und durchschnittlich zu sein. Insgesamt zählt er zu seinen durchschnittlichen / mittelmäßigen Filmen wie Chaos und Killer Elite. obwohl die erste Hälfte des Films vielversprechend ist und zugegebenermaßen einige gute Kampfszenen hat. Es fällt in der Mitte ab und hält am Ende nicht Ihr Interesse und ist kein befriedigender Actionfilm oder Drama. Wenn Sie ein Fan seiner Filme sind und nach Action suchen, sollten Sie sich Safe, Expendables I / II, Transporter, Crank Homefront oder viele seiner anderen besseren Filme ansehen.

5 / 10
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Parsaye Knepel

... Wenn du es bis zur letzten halben Stunde schaffst, wird es gut. Ich bin ein Statham-Fan, also musste ich es sehen. Es ist etwas langsam, aber es hat sich gelohnt, es sich anzusehen. Nicht zu viele Kampfszenen, aber wenn sie passieren, sind sie gut! Ein bisschen 'The Gambler' trifft 'The Equalizer' Film. Milo Ventimiglia, bekannt unter den Helden als Peter Petrelli, macht einen großartigen Job als Bösewicht in diesem Film. Ich wünschte, er hätte mehr Rollen in Mainstream-Filmen. Kein großer Blockbuster, aber die Uhr wert, wenn Sie warten können, bis die Geschichte losgeht. Ich kann mir nicht viel mehr zum Schreiben vorstellen, aber ich muss zehn Zeilen haben, um meine Bewertung abzugeben, also hier sind sie. (Ich denke, kurze Bewertungen werden bessere Antworten erhalten. Es war großartig; es war schlecht, sehe es nicht usw.) Warum brauchen wir eine so lange Bewertung? Ich selbst lese nicht gerne lange Kritiken, sag mir einfach, ob der Film gut war oder nicht!
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Hills Svatos

Der Trailer zu Wild Card ist sehr irreführend. Der Film ist nicht nur ein Rachefilm, in dem der Kampfkunst-Experte Jason Statham mit dem Arsch tritt und die tödliche Waffe spielt. Es ist tatsächlich überraschend, gut durchdacht und mehr über Nick Wilds Charakter als über sinnlose Kampfszenen.

Nun, das Problem könnte nicht nur der Trailer sein. Es gibt viele Nebengeschichten in diesem einen Film, die Geschichten geben Ihnen einen Kontext, ein besseres Gefühl dafür, wer Nick Wild (Statham) ist, aber in diesem Fall ist es ein bisschen viel. Denn wenn Sie eine der Nebengeschichten auswählen und einen Trailer daraus erstellen, haben Sie einen völlig anderen Film, weshalb sich der Film wie ein Entwurf anfühlt, durcheinander, chaotisch. Mir ist bewusst, dass ich dies über einen Film sage, der von einem preisgekrönten Drehbuchautor der Akademie geschrieben wurde, aber so ist es nun mal.

In gewisser Weise spiegelt es Nick Wilds Geisteszustand wider und wo er sich in seinem Leben befindet. Je tiefer Sie in den Film einsteigen, desto mehr Ebenen finden Sie und erkennen, womit er zu kämpfen hat, aber wenn der Film anfängt, die Oberfläche zu kratzen, endet er. Ich mag Wild Card zum einen, weil es Jason Statham in einem neuen Licht zeigt. Er redet so viel wie er in diesem Film kämpft und wenn Sie es mögen, wenn Statham Anfälle wirft und mit Messern umgeht, werden Sie ihn angenehm überraschen.

Wild Card ist ein besserer Film als ich erwartet hatte. Versteh mich nicht falsch, es ist kein Film des Jahres, aber irgendwie gut und unterhaltsam.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Jara Bowey

Dieser Film ist nicht Mary Poppins und es besteht kein Zweifel, dass Sie keinen von Jason Stathams Filmen für Kultur oder intellektuelle Reize besuchen. Sie können jedoch zu 100 Prozent sicher sein, dass es Stil und Qualität hat, die durch die Postproduktion und den Schnitt erworben wurden, die alles zusammenkleben, und es ein oder zwei Stufen höher als das durchschnittliche Blutfest, das einige Filme in diesem Genre veranschaulichen.

Ein Teil der Kinematographie ist spektakulär und vollendet, grafisch und gut ausgefeilt und ein klarer Grund, sie anzuschauen. Das ist natürlich so, wenn diese Art von Gewalt dein Ding ist.

Dies ist ein Festival grafischer Gewalt und Zeitlupen-Kampfszenen, choreografiert wie Ballett und einige erstaunlich erschütternde, suggestive Gewalt, die die meisten Kerle dazu bringen wird, dem allmächtigen Gott zu danken, dass sie es nicht sind!

Es ist auch ein sehr lustiger Film mit einer vernünftigen Handlung und einem sehr glaubwürdigen Gangster, der von der Nebenbesetzung handelt. Ich habe mir diesen Film angesehen und wusste ziemlich genau, was ich bekommen würde, und bin nicht enttäuscht weggekommen.

Versteh mich nicht falsch, ich liebe Gewalt in Filmen nicht, aber wenn es so gut gemacht wird, muss man es nur anerkennen, denn was ist Statham auf dem ganzen Weg, wie es nur Statham kann ... ..
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Konopka Lavant

Dies ist im Grunde ein Remake des 1986er Films Heat mit Nic's Charakter, der von Burt Reynolds gespielt wird. Staham wiederholt die Rolle und macht einen ziemlich anständigen Job. Wenn Sie das Original mit Burt Reynolds mögen, werden Sie auch dieses Remake genießen.

Spoiler alarmiert das Kind, das Nic trifft und mitkommen will, überlebt in dieser Version.

Lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich und genießen Sie die Show.

Ich denke, Hollywood gehen heutzutage wirklich die originellen Ideen aus und ich vermute, sie haben versucht, die Tatsache zu verbergen, dass dies nur ein Remake war.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Michelsen

"Nick Wild" (Jason Statham) ist ein Leibwächter, der in Las Vegas lebt und arbeitet, weil er im Wesentlichen sein Glück verloren hat und nicht das Geld hat, um ein neues Leben zu beginnen. Zumindest glaubt er das nicht. Dann, eines Nachts, als eine Freundin namens "Holly" (Dominik García-Lorido) brutal vergewaltigt und geschlagen wird, beschließt er, ihr zu helfen, sich zu rächen - obwohl er weiß, dass es ihm große Probleme bereiten wird, wenn alles gesagt und getan ist. Schlimmer noch, dieses spezielle Problem wirkt sich auch auf einen unschuldigen Kunden namens "Cyrus Kinnick" (Michael Angarano) aus, der Nick engagiert hat, um Ärger zu vermeiden. Anstatt mehr zu verraten, möchte ich nur sagen, dass mir dieser Film zufällig gefallen hat, weil er eine anständige Handlung, nette Action und ein paar sympathische Charaktere hatte, die sich in einer düsteren Situation befinden und mit ihren eigenen Unsicherheiten zu kämpfen haben innere Dämonen. Zumindest kam es mir so vor. Auf jeden Fall dachte ich, dass dies ein unterhaltsamer Film ist und ich habe ihn entsprechend bewertet. Überdurchschnittlich.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Kendell

Dies ist ein wunderschön gedrehter Actionfilm, sauber, mit einfachen, aber nachdenklichen Szenen und dankbar.

Die Charaktere sind hervorragend definiert und die Kämpfe fein choreografiert. Das Hauptthema des Films ist Loyalität, die das Schicksal der Hauptfigur prägt und der Selbstsucht trotzt.

Aber was dem Film Wert verleiht, ist seine Kinematographie, bei der jedes Bild und jede Szene gut aufgenommen wird, fast wie eine Postkarte. Es ist eine Hommage an die "einsamen" Actionheldenfilme der 70er Jahre - mit Jason Statham als Steve McQueen-artigem Epigon.

Natürlich hilft es, die Sin City als Ort zu haben, an dem der Glanz und das moderne Leben den schwitzenden Geruch von Mob Goons und schmutzigen alten Spielen nicht dämpfen können.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Karwan

Zuerst sind ich und meine Freundin Jasons Fans, aber nicht für diesen Film. Jeder Charakter in diesem Film hat keine Chemie, sie kennen sich gerne stundenlang und nicht jahrelang. Die Story ist zu schwach und dauert zu lange, um auf den Punkt zu kommen. Im Normalfall ist der Feind zu gewöhnlich, zu leicht zu besiegen, zu leicht, um nach dem Bankrott wieder Geld zu bekommen, und das Ende ist verwirrend. Ich weiß nicht, was wirklich mit ihm passiert. Er muss den richtigen Film auswählen, bevor er Ja sagt Ich erwarte zu viel von dem Trailer, den ich wieder verschwendet habe. Und meine Freundin sagte an diesem Tag dasselbe. Sie sagte, die Rache und die Dinge in diesem Film sollten besser noch einmal versuchen, Jason
Datum der Überprüfung 02/20/2020
George

Für einen Film mit Jason Staham und Sofia Vergara (obwohl sie gerade beim Betteln aufgetaucht ist) könnte es viel besser sein. Die Geschichte spielt in Las Vegas, einer großartigen Stadt für Filme, und besonders für diese passt sie. Die Geschichte handelt von einem Mann namens Nick Wild (Jason Staham), der angeheuert wurde, um Sie zu beschützen, wann immer Sie wollen. Sein Ziel ist es, 500000 $ zu erreichen, damit er 5 Jahre lang in Corsega Urlaub machen kann. Aber etwas wird passieren beschleunige seinen Traum. Er ist kein normaler Leibwächter, er benutzt keine Waffen, seine einzigen Waffen sind seine Fäuste und Gegenstände, die er findet. Wie gesagt, der Film könnte viel besser sein, denn obwohl der Teil, in dem er keine Waffen benutzt, ziemlich interessant ist, ist die Handlung nicht so, dass ich diesen Film mit 5 von 10 bewerte. Ich empfehle Ihnen, ihn zu sehen wenn es im Kino nichts Schöneres gibt (Mein Fall). Es ist nicht schlecht, aber es ist nicht gut, deshalb bewerte ich diesen Film mit 5.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Ljoka

Ich bin mir wirklich nicht sicher, wonach die Leute in einem Jason Statham-Film suchen, aber wenn Sie ein Statham-Fan sind, sollte dies der Fall sein. Wenn Sie Shakespeare nach seinen Kampfsequenzen oder einen Statham-Film nach seiner Hochkultur beurteilen, werden Sie von jedem enttäuscht sein. Dieser Film hat knackige, gelegentlich humorvolle Dialoge, sexy Frauen, intensive, wirklich gut choreografierte Kampfszenen, einige anständige Charaktere und eine ziemlich leichte Handlung. Es gibt nur wenige Kampfsequenzen in diesem 90-minütigen Film, aber sie sind so gut. Wenn Sie auf die ganze Linie schauen, hat fast jeder Statham-Film die gleiche Bewertung, Stärke und Beschwerde. Wenn Sie Statham mögen, sehen Sie sich das an. Wenn Sie Drama wollen, schauen Sie sich einige Wiederholungen von Downton Abbey an, obwohl ich verstehe, dass die Kampfsequenzen schrecklich sind.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Wertz

Ich habe Heat mit Burt Reynolds im Theater gesehen, als es veröffentlicht wurde ... Ich war damals erwachsen, es waren die 80er Jahre und kitschige Filme waren die Unterhaltung auf Reisen. Wenn Sie in den 70ern aufgewachsen sind, dachten Sie, Burt sei der Mann!

Stratham ist genau wie Reynolds, aber völlig anders ... Burt sah immer so aus, als hätte er eine gute Zeit. Er tat es mit einem Lächeln ... Jason hingegen ist wütend. Er spielt das "Ich habe Schmerzen, ich habe viel Müll und wenn sich jemand mit mir anlegt, werden sie mit Sicherheit verletzt ..."

Dieser Film (Wild Card) ist unbemerkt vorbeigekommen, ich habe ihn heute zum ersten Mal gesehen. Es war ein sehr unterhaltsamer Film. Es hatte tolle Kampfszenen. Die Charaktere waren ein bisschen klischeehaft, aber ... Meh; Welcher Film hat das in diesem Genre nicht ...

Manchmal ist es einfach schön, sich zurückzulehnen und unterhalten zu werden. Wild Card macht das großartig. Es ist ein gut gemachter Actionfilm. :) :)
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Tavish Dhein

Wenn Sie Wild Card in Teile von jeweils zehn Minuten aufteilen würden, wäre jeder Teil angenehm. Wenn Sie die Teile zusammenfügen, wird jedoch deutlich, dass der Film nicht vollständig zusammenhängt. Es scheint mir, dass einige wichtige Teile im Bearbeitungsraum übrig geblieben sind und dass die Geschichte mitgerissen wurde, anstatt Raum zum Atmen zu bekommen. Meiner Meinung nach gab es genug Ideen für drei oder vier anständige noiristische Stratham-Filme: Die Frau hatte Unrecht; die Spielsucht; Das Kind"; und der Hotelier.

Außerdem möchte ich ein gutes Wort für Stanley Tucci einlegen. Er hat eine kleine Rolle, aber er hat sie vollständig ausgefüllt, und er war ein weiterer Grund, warum ich bedauerte, dass der Film nach der Tradition von "The Hobbit" nicht in weitere Teile erweitert wurde.

Wenn Sie ein Stratham-Fan sind, ist dies insgesamt nicht seine beste Arbeit, aber es ist immer noch eine Uhr wert.
Datum der Überprüfung 02/21/2020
Juliet

Für alle, die Jason Statham mögen, ist dies ein Muss. Nichts wirklich Neues hier, aber was Statham tut - er macht es gut. Solange die Geschichte / Handlung in den Filmen, die er macht, nicht schrecklich ist, liefert er immer.

Es ist erstaunlich, wie viele Filme dieser Typ macht - und bietet durchweg eine erfreuliche Leistung. Nicht auf eine Art von Richard Burton, sondern auf eine Art "Jason Statham". Er ist einzigartig in einem Genre, das "dort gewesen ist und das getan hat". Das sagt viel aus! Einfach ausgedrückt: Es macht Spaß, Statham ein paar Stunden lang zu sehen. Wer seine Filme schätzt, sucht kein tieferes Verständnis des Lebens. Sie wollen Action, Rache - und eine großartige Geschichte, die beides beinhaltet! Abgesehen von all den üblichen Elementen, die in einem Statham-Film vorhanden sind, hat dieser Film ein paar nette Wendungen, die der gesamten Geschichte ein wenig Farbe verliehen haben. Diese Wendungen machen es noch angenehmer. Und was interessant ist, ist, dass diese Wendungen (eine davon ist das verrückte Millionärskind) wirklich dumm erscheinen würden, wenn sie mit jemand anderem als Statham gemacht würden. Der Typ sickert nur COOL.

Wenn Sie Jason Statham mögen, werden Sie diesen Film genießen. Er liefert alle Zylinder aus - und es gibt eine schöne Hintergrundgeschichte zu begleiten. Lohnt sich die 100 Minuten oder so Film.
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Ruthann

Wild Card ist seit mehreren Jahren ein Leidenschaftsprojekt von Jason Statham. Der Schauspieler hat sogar einmal Brian De Palma für den Regiestuhl gewonnen. Als De Palma zurücktrat, engagierte Statham den kompetenten, aber viel weniger aufregenden Simon West, mit dem er bereits bei The Mechanic und The Expendables 2 zusammengearbeitet hatte.

West freute sich darauf, nach The General's Daughter wieder mit dem legendären Drehbuchautor William Goldman zusammenzuarbeiten, und stellte eine beeindruckende Nebenbesetzung um Statham zusammen, darunter Stanley Tucci, Anne Heche, Jason Alexander und viele mehr. Als stark unterschätzter Schauspieler behauptet sich Statham leicht unter diesen und gibt eine gute Leistung als Nick Wild, der erstmals 1986 im Original von Burt Reynolds gespielt wurde.

Dieses Bild war eine notorisch unruhige Produktion, die einen sauren Geschmack in William Goldmans Mund hinterließ, aber er schätzte sein Drehbuch offensichtlich sehr, da Wild Card in Bezug auf die Geschichte fast genau wie das Original spielt, Schlag für Schlag. Es ist jedoch kaum zu glauben, dass dies derselbe Mann ist, der für Klassiker wie Butch Cassidy und Sundance Kid, All the President's Men, The Princess Bride und so viele andere verantwortlich ist.

Von seiner erstklassigen Besetzung bis zu seinem Aussehen und Tempo fühlt sich Wild Card wie ein grobkörniges Drama an, ein launisches Charakterstück mit Action-Ausbrüchen im Stil von Michael Manns Collateral, einem Film, mit dem es einige Eigenschaften teilt. Leider erreicht es nie ganz die Höhe seiner Ambitionen, da der Film nicht in der Lage ist, etwas Besonderes, Unerwartetes und Originelles zu zaubern, um es zu übertreiben.

Das heißt nicht, dass es nicht liefert. Ohne viel zu sagen, zieht Sie der Film leicht und überzeugend in diese Welt. Das Schauspiel ist sehr stark und die Charaktere ziemlich ansprechend. Die Schrift ist scharf. Die Kameramannin Shelly Johnson verleiht dem Film ein unverwechselbares Aussehen und die Bearbeitung ist ausgezeichnet. Die Partitur wird von dem hochtalentierten Dario Marianelli komponiert. Und dann ist da noch die Action.

Obwohl es nur wenige davon gibt, sind die Actionszenen, die von der Hongkonger Legende und dem häufigen Statham-Mitarbeiter Cor (e) y Yuen bearbeitet werden, unglaublich, berauschend und unvergesslich. Noch mehr zum Verdienst des Films, jeder ist sehr unterschiedlich, sowohl durch seine visuellen als auch musikalischen Präsentationen.

All dies ergibt einen perfekt zu wartenden Film, der jedoch leider zwischen zwei Welten steckt. Was es ziemlich schade macht, dass Brian De Palma sich aus dem Projekt zurückgezogen hat, da sein Stil Wild Card zweifellos zu etwas ziemlich Faszinierendem gemacht hätte.
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Sykes Schnurbusch

IN ORDNUNG. Es beginnt also keine neue Ära im Kino. Aber dieser Film passt zu Statham wie ein (Box-) Handschuh. Etwas, das mir seit Transporter kein anderer Film gelungen ist.

Es gibt die richtige Quantität und Qualität von dunklem Humor, scharfem Dialog und kontrastierenden Persönlichkeiten - vor einem schmutzigen, aber ansprechenden Hintergrund - unter den Kampfszenen (und verdammt guten), um diesen Film zu einem abgerundeten Actionfilm zu machen.

Diejenigen von uns, die eine Vorliebe für dieses Genre haben, sind meistens enttäuscht von dem Ergebnis - schlechtes Schauspiel, flacher Pseudo-Intellektualismus, gedankenlose Pony und Booms, ... - aber zum Glück ist dies keine dieser Zeiten.
Datum der Überprüfung 02/23/2020
Publias

Die niedrigen Bewertungen und Kritiken für diesen Film haben meine Erwartungen stark gesenkt, aber ich habe ihn trotzdem gesehen, da ich ein Fan von Jason Statham bin. Dieser Film ist nichts Besonderes, aber meiner Meinung nach sicherlich nicht sein schlechtester Film. Wenn Sie Statham mögen, wird Ihnen dieser Film wahrscheinlich gefallen, er spielt in jedem Film den gleichen Charakter, nicht wahr?

Die Handlung ist sehr einfach, der größte Teil des Films folgt nur Stathams Charakter in Vegas, als er ein bisschen Rache für einen alten Freund sucht. Obwohl es nur wenige Actionszenen gab, waren sie bei ihrer Ankunft phänomenal.

Der Film hatte einen großartigen Soundtrack, der meiner Meinung nach sehr gut mit den Zeitlupeneffekten während der Kampfszenen funktioniert. Jason Statham verprügelt jede Menge Typen und White Christmas spielt im Hintergrund. Ich musste lachen, es war so brutal und lustig, dass ich Ehrfurcht hatte. Die Folterszene war allerdings ziemlich düster anzusehen. Ich bin sogar am Ende zurückgegangen und habe mir die Kampfszenen noch einmal angesehen, sie waren so gut.

Die Darsteller geben vernünftige Leistungen und alles in allem ist es überhaupt kein schlechter Film. Es war kein Film, der sich über 2 Stunden erstreckte, also gelang es ihm, unterhaltsam zu bleiben, ohne langweilig zu werden. Ich denke, es wird hier immer ziemlich niedrig bewertet, weil die Actionszenen keine Konstante sind und es nicht viel Ehrgeiz mit der Geschichte gibt. Wahrscheinlich nur für Statham-Fans. Insgesamt hat es mir trotz einiger Mängel gefallen.

7 / 10.
Datum der Überprüfung 02/23/2020
Zamora

Nick ist a) gutherzig und b) brutal geschickt, obwohl wir das erst später herausfinden. Er versteht sich mit Gelegenheitsjobs in Las Vegas, die auf persönlicher Sicherheit basieren, und wird von einem verängstigten jungen Software-Millionär als Leibwächter / Unternehmen engagiert. Dies wird durch die Tatsache unterbrochen, dass eine Showgirl-Ex-Freundin von einem jungen Gangster sadistisch geschlagen wurde und sie nach Vergeltung sucht.

Jason Statham spielt Nick in diesem Film, der von William Goldman aus seinem Roman Heat selbst geschrieben wurde und zuvor 1986 mit Burt Reynolds gedreht wurde. Ich muss diese Version gesehen haben, aber ich habe keine Erinnerung daran und auf der Grundlage von Wild Card kann ich verstehen, warum.

Es gibt eine Reihe von Momenten in diesem Film, die ziemlich gut sind. Aber ein Film ist mehr als eine Reihe von Momenten, Wild Card nicht. Narrativ ist es ein Chaos. Es gibt drei Hauptthemen - den verängstigten jungen Millionär, den sadistischen Gangster und Nicks eigenes Glücksspiel / den Versuch, Vegas zu verlassen. Diese Threads müssen miteinander verwoben werden, aber sie sind so ineffektiv miteinander verbunden, dass sie als isolierte Elemente in Nicks Leben enden (was sich in der Tatsache widerspiegelt, dass verschiedene bekannte Darsteller auftauchen, um ein halbes Dutzend Zeilen zu liefern und dann verschwinden). Wenn der Film Nicks Trompetenunterricht und einen Anruf bei seiner Tante in Hastings gegeben hätte, wären sie nicht mehr voneinander getrennt gewesen.

Das ist also in Ordnung, aber es hätte wirklich etwas viel Stärkeres als eine Geschichte vertragen können.
Datum der Überprüfung 02/23/2020
Margaretha Sisson

Die meisten Leute, die ich gefragt habe, haben eine Hassliebe zu diesem Film.

"Es ist ein guter Film, aber kein Film auf JS-Ebene." Als ich mich entschied, es endlich zu sehen, waren meine Erwartungen eher niedrig.

Dies erwies sich jedoch als ein erstaunlicher Film, vielleicht einer seiner besten. Ja, es hat nicht den Humor von Crank und er kämpft in diesem Fall viel weniger als in seinen anderen. Aber es ist eine Komödie mit dunklen Untertönen und einer Moral in der Geschichte.

Es ist ?? anders. Ich kann nicht sagen, dass es Sie tagelang nachdenken lässt? oder Stunden? oder sogar Minuten? Aber es ist keine sinnlose Handlung, wie es einige seiner vorherigen Filme waren.

Also ja, es ist ein rasanter Actionfilm, der es wert ist, gesehen zu werden.
Datum der Überprüfung 02/23/2020
December

'WILD CARD': Vier Sterne (von fünf)

Remake des Krimi 'HEAT' von 1986; über einen sich erholenden Spieler, der als Leibwächter in Las Vegas arbeitet und dort mit dem Mob in Schwierigkeiten gerät. Beide Filme basieren auf dem 1985 erschienenen Roman 'Heat' von William Goldman; Goldman schrieb auch die Drehbuchadaptionen für beide Filme (sowie für solche anderen populären Bücher und Drehbücher wie "THE PRINCESS BRIDE", "MARATHON MAN" und viele andere). Jason Statham übernimmt die Hauptrolle von Burt Reynolds und den Filmkollegen Michael Angarano, Milo Ventimiglia, Dominik Garcia-Lorido, Hope Davis, Sofia Vergara, Anne Heche, Jason Alexander und Stanley Tucci. Es wurde von Simon West gerichtet; der kürzlich auch Statham in den Actionfilmen 'THE EXPENDABLES 2' und 'THE MECHANIC' inszenierte. Ich habe den Film geliebt und denke, er ist einer der besten von Statham!

Statham spielt Nick Wild; Ein Leibwächter, der in Las Vegas arbeitet und auch versucht, ein zwanghaftes Glücksspielproblem zu überwinden. Als eine Freundin von ihm (Garcia-Lorido) brutal geschlagen und vergewaltigt wird, hilft Nick ihr, sich zu rächen. Er findet später heraus, dass der Vergewaltiger, er half ihr zu demütigen (Ventimiglia), auch der Sohn eines sehr mächtigen Gangsters ist. Nick greift auf seine größte Schwäche zurück, das Glücksspiel, um zu versuchen, genug Geld zu verdienen, um Vegas endgültig zu entkommen. Er hat Hilfe von einem jungen reichen Kind (Angarano), das ihn kürzlich zum Schutz engagiert hat.

Der Film ist für einen Jason Statham-Film sehr dialoglastig und von dem großen William Goldman brillant geschrieben! Simon West macht auch einen exzellenten Job als Regisseur des Films. Das sind einige der besten Kampfszenen, die ich je in einem Statham-Film gesehen habe! Ich bin ein Fan von Statham, aber ich hatte in den letzten Jahren viel weniger von ihm erwartet. Er ist auch großartig im Film und er hat viel gute Unterstützung vom Rest der Besetzung (ich wünschte, Vergara wäre viel mehr dabei). Der Film hat so ziemlich alles, was man sich nur wünschen kann, in einem coolen Krimi. vor allem, wenn Sie ein Jason Statham-Fan sind!

Sehen Sie sich unsere Filmkritikshow 'MOVIE TALK' an unter: https://www.youtube.com/watch?v=FUT8JIkuU9Y
Datum der Überprüfung 02/23/2020
Fowle

Ich hatte Lust auf einen schönen Actionfilm und hatte nicht viele Erwartungen an diesen Jason Statham Film. Ich muss sagen, es war wirklich unterhaltsam, geduldige Zuschauer werden belohnt! Ich war überrascht, die niedrige Bewertung hier auf zu sehen, aber ich verstehe, dass dies ein "langsam brennender" Filmtyp ist, nicht immer die beste Idee für Actionfilme. Dies hatte jedoch meiner Meinung nach viele großartige Elemente.

Es ist kein Non-Stop-Action-Film mit Vollgas, aber die Kampfszenen sind sehr gut ausgeführt, insbesondere eine Kampfszene im Casino. Ich bevorzuge es, ein paar großartige Szenen mit Stil zu drehen, als zahlreiche durchschnittliche Kampf- / Schussszenen, die mit einer wackeligen Kamera gedreht wurden. Deshalb hat mir dieser Film besser gefallen als frühere Statham-Filme wie "Safe" oder "The Mechanic" (die mir immer noch gefallen haben).

Die Musik war cool und ich fand es toll, Statham mit seinem Ford Torino GT in den Straßen von Vegas herumfahren zu sehen. Die Regie von Simon West war wirklich überraschend und kam nach dem ziemlich generischen und schwachen "Stolen" mit Nic Cage sehr stark heraus.

Der Film ist nicht perfekt, die Nebenhandlung mit Cyrus (dem jungen Mann) war etwas nervig, aber es ist ein cooler Film, der meiner Meinung nach wirklich unterschätzt wird. Sie haben auch viele großartige Nebendarsteller wie Stanley Tucci, Sofia Vergara und Max Casella.

8 / 10
Datum der Überprüfung 02/23/2020
Roswell

Es wird als Action-Drama bezeichnet, aber obwohl die Action liefert, waren die Teile des Dramas ziemlich schlecht und hätten besser sein können. Es ist nur ein 90-minütiger Film, vielleicht könnten sie Stathams Charakter verständlicher machen, wenn er länger wäre. Auf der anderen Seite machen die brillanten Actionszenen, in denen Statham Mitglieder des Pöbels mit nur einem Messer und einer Gabel angreift! ... WIldcard zu einem anständigen Film und einer anständigen Uhr. (Achten Sie auf die Szene "Der Neid der ganzen Menschheit" ... Ich ziehe einen schmerzhaften Gesichtsausdruck, wenn ich nur daran denke! ... Ich bin ein großer Statham-Fan und Blitz muss der Beste sein, der nicht nahe kommt, aber er schlägt The Mechanic

Hinterlassen Sie eine Bewertung zu Wild Card


Nützliche Links