Startseite > Action > Drama > Fantasy > Buffy The Vampire Slayer Bewertung

Buffy The Vampire Slayer

IMDB-Bewertung 8.2
Ausgezeichnet
25
Gut
0
Durchschnitt
0
Schlecht
0
Schrecklich
0
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Juta Diangelis

Sehr oft, wenn Sie eine besonders negative Bewertung von Buffy the Vampire Slayer finden, finden Sie jemanden, dessen flüchtige Meinung vom "Erscheinungsbild" der Show abprallt und sich nicht mit der eigentlichen Substanz darin befasst. Häufig sind es Leute, die nicht wirklich genug Episoden gesehen haben, um sich eine gut durchdachte Meinung über die Serie, den Inhalt und die Charaktere als Ganzes zu bilden - insbesondere Leute, die nur ein paar Eps aus der ersten Staffel gesehen haben. Staffel eins ist das flachste Ende der Serie. Es gibt Ihnen wirklich keine Ahnung, was die Serie letztendlich sein wird. Glauben Sie mir, es wird intensiver und komplizierter und dunkler, wenn es weitergeht. Wenn Sie es versuchen möchten, empfehle ich Ihnen, eine Handvoll Folgen ab der dritten Staffel zu lesen, bevor Sie ein Urteil fällen. Einige gute Beispiele sind S3 - Der Wunsch, Hilflos, Doppelgangland, S4 - Etwas Blaues, Stilles und Unruhiges, S5 - Narr für die Liebe, Dreieck, Gewicht der Welt, Das Geschenk (ich würde auch den Körper sagen, aber das man verrät zu viel) S6 - Verhandeln, Tabula Rasa, Älter und weit weg, S7 - Unter dir, Selbstlos, Gespräche mit Toten, Der Mörder in mir, Mach es fertig (ich würde sagen Auserwählt, aber es ist die Serie Finale, das auch zu viel verraten würde).

Über die Show selbst - Buffy ist das Gegenteil des "hübschblonden Opfers", das in früheren Horrorfilmen vor dem "Psycho-Axt-Mörder" davonläuft - dem Mädchen, das sich immer den Knöchel verdreht hat und bei ihrem Fluchtversuch gestürzt ist . Wie oft haben wir diese Szene gesehen und waren nur ein bisschen angewidert von dem Opfer, weil es nicht einmal versucht hat, sich zu wehren? Wie oft haben wir diese Szene gesehen und waren angewidert von den Regisseuren, weil sie immer wieder weibliche Opfer auf diese Weise getippt haben? Buffy selbst ist nicht die "traditionelle" feministische TV-Ikone. Viele von ihnen sind Frauen, die die ultra-weiblichen Symbole ihres Geschlechts - Liebe, Mitgefühl und Verletzlichkeit - eingebüßt haben, um den Männern gleichgestellt zu sein. Buffy macht das nicht. Buffy umarmt diese Symbole in einer Hand und schärft sie und setzt sie ein, um das Böse in der anderen zu bekämpfen.

Die Show erscheint als Kaugummiprogramm, das sich an Teenager richtet, und während die Fangemeinde größtenteils aus jüngeren Zuschauern (Teenager-Zwanziger) besteht, sind ihre Hauptthemen zutiefst mit den reiferen Ideen von Gut gegen Böse, Leben und Tod, Freundschaft, Religion, Seele und die wahre Bedeutung von Macht und Liebe auf eine Weise, die in der gegenwärtigen Unterhaltung selten angesprochen wird. Es stellt die traditionellen Vorstellungen von Religion als "Institution" in Frage und behauptet, dass es etwas ist, das gelebt werden muss, dass echte Liebe Selbstaufopferung erfordert, dass wahre Freundschaft weitreichende Vergebung erfordert, dass wahre Macht in Liebe und Mitgefühl verwurzelt ist und dass gut und böse, während in Grautönen noch definiert werden kann.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Wittie

Wenn ich einen schlechten Tag habe, kann ich mich immer darauf verlassen, dass Buffy mich aufmuntert (oder selbst wenn es einer dieser Fälle ist, in denen ich nur einen guten Schrei brauche, kann ich mich auch immer auf Buffy verlassen). Es ist die perfekte Mischung aus so vielen verschiedenen Qualitäten ... es ist Humor, Action, Romantik und einfach unglaublich gut geschriebene, glaubwürdig fehlerhafte Charaktere. Ich bin mir nicht ganz sicher, woher all die Hasser kamen. Es scheint mir ehrlich, dass dies ein Fall ist, bei dem eine Show nach ihrem Titel beurteilt wird.

Über Buffy kann ich wenig sagen, was nicht überflüssig wird. Es gibt nicht viel zu bemängeln. Sicher, es hat schlechte Folgen, schlechte Handlungsstränge wie jede Show. Aber was hat mich dazu gebracht, mit dem messerscharfen Witz und den Charakteren zurückzukommen, die für mich wie eine Familie wurden?

Dies ist eine wunderschön geschriebene Show, und wenn Sie es schaffen, den albernen Titel, die fantastische Prämisse und (für viele Leute) die erste Staffel des Camps (Sie werden das Camp bei einem erneuten Besuch lieben) zu lieben, werden Sie eines entdecken Die beste Show der letzten Zeit.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Seabury

Ich habe erst vor kurzem angefangen, Buffy zu sehen, 20 Jahre nachdem die erste Folge ausgestrahlt wurde. Ich muss sagen, dass ich sehr beeindruckt bin. Denken Sie jetzt daran, dass dies 2017 ist. Die Leute sind an 1080p-Streaming, Blu-ray / 4K-Video und HDMA-Tonqualität gewöhnt. 480i, 2-Kanal-Sound und ein Bildschirmverhältnis von 1.33: 1 werden es einfach nicht mehr schneiden. In diesem Fall ist Buffy trotz der großen technischen Nachteile immer noch eine ernsthafte und unterhaltsame Show, eine der besten ihrer Art. Das Drehbuch ist gut geschrieben, die Charaktere gut entwickelt, die Dialoge sind tatsächlich interessant und regen zum Nachdenken an, und es gibt rundum großartiges Schauspiel. Joss Whedon ist ein echtes Genie.

Aufgrund des Alters der Show weiß ich nicht, ob sie jemals ein Blu-ray-Set veröffentlichen werden, aber ich kann mir nur vorstellen, was für eine enorme Freude es wäre, es (wieder) auf Blu-ray zu sehen. Buffy setzt wirklich Maßstäbe und Vorbilder für das heutige Hollywood. Wenn es eine Show gibt, auf die Sie sich 20 Jahre später beziehen können, dann wissen Sie, dass nicht die Bildqualität oder die Spezialeffekte, sondern die Geschichte und das Schauspiel für Sie sprechen. Wenn ich dies mit einigen modernen Shows vergleiche, ist mir klar, dass technische Fortschritte nicht immer die Qualität einer Show verbessern.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Cosmo Potash

Buffy ist eine der besten dramatischen Serien aller Zeiten. Leute, die die Show noch nie gesehen haben oder nur eine Episode davon gesehen haben, würden wahrscheinlich über diese Aussage lachen. Aber nachdem ich alle 7 Staffeln dieser brillanten Serie gesehen habe, bin ich meiner Meinung nach ziemlich zuversichtlich.

Keine andere Show berührt die Hauptthemen der Menschheit, die diese Show beschäftigt: Unsterblichkeit und ihre Vor- und Nachteile, die Kraft der Liebe und Freundschaft, die innere Stärke, die wir alle in uns haben, und die Fähigkeit, das Leben zu schätzen und zu lernen, über die Dinge zu lachen das bringt dich runter. Es gibt Momente des Glücks, des Dramas, der Tränen und Momente, in denen du wieder entdeckst, wer du bist, und Buffy kümmert sich um alle. Jede Episode ist mit Bedeutungen und Einsichten in die Menschheit überlagert, alles in einer Show über ein Mädchen, das Vampire tötet.

Zu sehen, wie sich diese Charaktere im Laufe der Episoden ändern und wachsen, ist ein Geschenk. Im Gegensatz zu anderen Shows sind die Charaktere auf Buffy von Saison zu Saison nie gleich. Die Ereignisse der Show verändern sie und formen sie ständig zu neuen Menschen, so gut ist das Schreiben.

Keine Folge ist langweilig, in allen 144 Stunden der Serie gibt es etwas Sehenswertes. Einige Episoden sind wirklich brillante Fernsehstücke, insbesondere die Juwelen des Serienschöpfers Joss Whedon wie Becoming, The Wish, Hush, The Body und The Gift. Dies sind einige der besten Fernsehstunden, die jemals produziert wurden.

Das Schreiben ist spektakulär und perfekt in der Lage, Komödie, Drama und Horror in jeder Episode in Einklang zu bringen.

Dies ist so viel mehr als eine Show über ein Mädchen, das Vampire tötet. Es kann die Art und Weise verändern, wie Sie auf Ereignisse in Ihrem Leben reagieren und wie Sie Dinge sehen. Es ist so gut.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Michail Adey

Buffy The Vampire Slayer (BTVS) ist eine wunderbare Kreuzung zwischen den Bereichen Science Fiction, Horror, Abenteuer und Whodunit. Die Hauptdarsteller treffen sich, um Rätsel zu lösen und offensichtlich die Untoten zu besiegen - dies bringt ihnen den Ruf ein, Buffy und ihre Scoobie Gang zu sein.

Was die Figur Buffy so prominent macht, ist, dass sie genau das Gegenteil des Helden ist, der diese Art von Fernsehprogrammen und Filmen vor dieser Show populär gemacht hat. Eine Jägerin zu sein, gibt einem Mädchen mehr Geschwindigkeit, Geschicklichkeit, Ausdauer, Kraft und Schärfe / Wachsamkeit von Vampiren in der Nähe. Wenn die Show diesen unwahrscheinlichen Weg erkundet, unterscheidet sie sich von allem, was vorher war. Obwohl einige möglicherweise nicht bereit sind, den Unglauben auszusetzen, um Buffy als Heldin zu sehen, steht sie für Fortschrittlichkeit in allen. Buffys Geschichte hat einen riesigen Bogen, auf den sich viele beziehen können, vom Auserwählten bis zum Anführer.

Die Show selbst ist zeitlos, obwohl einige der frühen Episoden mit dem Aufkommen des Internets zusammenfallen und Sie manchmal auf dem Bildschirm zuschauen und schreien: "Verwenden Sie Ihr piependes Handy!" (Handys wurden von Teenagern erst nach 2000 verwendet). Diese Show war in mancher Hinsicht ihrer Zeit etwas voraus, wo man denken könnte, dass einige Handlungsstränge aus etwas wie The Matrix in Episoden entfernt wurden, die tatsächlich ein gutes Jahr vor dem Kinostart veröffentlicht wurden.

Die Geschichten sind ziemlich gut, und was mir an dieser Show am besten gefallen hat, ist, dass die Autoren tatsächlich eine Menge Kurvenbälle auf Sie werfen, wenn Sie entscheiden, wie das Ergebnis wahrscheinlich aussehen wird. Die Charaktere sind zum Glück witzig, was den Dialog frisch hält und die Handlung weiterentwickelt. Obwohl viele Episoden mit dem Töten auf dem Friedhof beginnen, wird alles wirklich frisch gehalten.

Ja, es gibt einige Episoden, die viel Anerkennung finden, aber es sind die gesamte Handlung und die Hauptfiguren in der Show, die es wert sind, gesehen zu werden. Es hat 3 von 11 nominierten Emmys und 9 von 29 Saturn Awards gewonnen, wobei Sarah Michelle Gellar in jeder Saison der Show für einen Saturn nominiert wurde und einmal gewann. Sie können mindestens die ersten beiden Staffeln dieser Show zu diesem Zeitpunkt kostenlos auf .com (und anderswo) sehen, obwohl sie vor einem Monat die ersten drei hatten. Es kann für 15 USD pro Saison bei Walmart oder in einigen Fällen in Doppelpackungen von 20 bis 30 USD bei Walmart / Target abgeholt werden.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Cariotta Scalice

Den Leuten, die diese Serie gesehen haben, muss nicht gesagt werden, ob sie gut ist oder nicht. Daher ist diese Rezension ausschließlich für Uneingeweihte gedacht, dh für jemanden, der versucht zu entscheiden, ob er die Zeit in eine Serie mit sieben Staffeln investiert. Folgendes ist zu beachten.

Dies wurde, als es ursprünglich ausgestrahlt wurde, als TV-14-Programm eingestuft, aber es ist weit entfernt von einem typischen YA-Drivel. Es deckte während seines siebenjährigen Bogens ein ganzes Spektrum emotionaler, gewalttätiger und sexueller Inhalte ab. Wenn ich das Geschlecht ignoriere und nur die Anzahl der menschlichen (nicht "Kreaturen") Körper betrachte, bin ich erstaunt darüber, was die Showrunner im Verlauf der Serie ausstrahlen konnten. Unterm Strich gibt es in der gesamten Serie viele "intensive" Inhalte, die in den letzten Staffeln weitaus grafischer werden.

Jede Fantasy-, übernatürliche oder SciFi-Serie scheitert oder gelingt aufgrund ihrer "Glaubwürdigkeit". Ich meine nicht die Handlungen, sondern ob die Charaktere Glaubwürdigkeit projizieren. Wenn es "funktioniert", wird es aus einer Kombination von gut geskripteten Episoden stammen, aber weitaus wichtiger ist eine Besetzung, die ihre Charaktere kauft und vollständig "verkauft" (110%). BtVS hatte all das in Pik. Egal, ob es sich um ihren witzigen Scherz, eine Fülle von zutiefst emotionalen Szenen oder die größeren Handlungsstränge der Jahreszeiten und / oder die gesamte Serie handelt, diese Charaktere sind in Bezug auf ihr Engagement für die Geschichten "all in" erzählt werden, in ihrem "fantastischen Universum".

Während der gesamten Serie sind immer mehrere (gleichzeitige) Handlungsstränge im Spiel. Einige, besonders gegen Ende, sind sogar mehrjährig. Sicher, einfach weil es episodisch ist, gibt es während der gesamten Serie das Gefühl eines "Monsters (oder Problems) der Woche", aber diese Geschichten sind im Allgemeinen einzigartig und interessant, und viele davon spielen in die größeren (und wichtigeren) hinein. Handlungsstränge.

In den ersten drei Staffeln sind die Charaktere in der High School, und viele der Handlungen drehen sich um diese Einstellung (aber immer mit der fantasiebasierten Wendung), während die letzten vier Staffeln in die Erwachsenenwelt übergehen. Wir können im Grunde beobachten, wie diese Charaktere während des gesamten Serienbogens aufwachsen, und wie bereits erwähnt, werden die Handlungen mit fortschreitender Serie immer "rauer / intensiver".

Das Wichtigste ist, dass es bereits ab der ersten Staffel leicht ist, sich auf die Kernsuite der Charaktere einzulassen. Und wenn in der zweiten Staffel eine scheinbar ziemlich stabile Gruppe von Kerncharakteren aufgenommen wird und ihre Situation "auf den Kopf gestellt" wird, merkt man, dass man sich nicht darauf verlassen kann, dass etwas "stabil" ist, und folglich nicht wirklich vorhersagen kann, was könnte in nachfolgenden Episoden passieren (was aus der Perspektive des Erzählens offensichtlich eine "gute Sache" ist).

Einige der späteren (insbesondere Staffel 5 und 6) Handlungsstränge sind herzzerreißend und leicht einige der besten "TV-Dramen", die jemals ausgestrahlt wurden. Einige der Folgen gehören auch zu den gruseligsten, die jemals ausgestrahlt wurden. Die Serie ist eine konstante Mischung aus vielen verschiedenen Genres des Geschichtenerzählens, die zufällig im (Fantasy-basierten) "Buffyverse" existieren. Im Gegensatz zu einigen Serien, die gegen Ende ausfielen (oder einfach abgesagt wurden), erreichte diese Serie in den letzten drei Staffeln ihren Höhepunkt und erhöhte bis zum epischen Finale kontinuierlich den Einsatz. Ich besitze die Serie und (ungefähr) alle zwei oder drei Jahre ziehe ich die Scheiben heraus und binge das Ganze wegen "Buffy-Rückzug" neu auf. Es fühlt sich immer gut an, (noch einmal) zu sehen, wie sich alles über den siebenjährigen Bogen der Charaktere abspielt.

BtVS ist "nicht perfekt". Es gibt einige Episoden, die (IMHO) Duds sind ("Beer" fällt mir ein), und es gibt mindestens einen Handlungsbogen, von dem ich dachte, dass er etwas zu albern ist, aber "als Ganzes" ist er leicht einer der beste TV-Serie und führt Sie durch die gesamte emotionale Bandbreite.

Unter dem Strich ist BtVS wirklich eine großartige Serie (für Menschen), vorausgesetzt, Sie "akzeptieren" eine Fantasy / SciFi-Prämisse an erster Stelle (wie bei einem "Star Trek", einem "Fringe" oder einer ähnlichen Serie) jeden Alters ... und ich bin "North of 60", während ich das schreibe), und ich glaube, Ihre Zeitinvestition ist es wert.

Eine große Vorsicht: Die ersten beiden Folgen der fünften Staffel sind ein großer "WTF-Moment". Während der ursprünglichen Ausstrahlung hörten einige Zuschauer (buchstäblich) auf, die Serie zu sehen, nachdem sie diese Episoden gesehen hatten, und schrieben auch Online-Rants über ihre Enttäuschung über das, was passiert (vermeiden Sie das Lesen der Episodensynopsen, um Spoiler zu vermeiden). Diese Folgen lassen Sie definitiv "WTF" fragen, aber ich würde einfach sagen, dass Sie Vertrauen haben und "Ihrem Reiseleiter vertrauen" (dh den Drehbuchautoren) und sich auf die "Fahrt" der fünften Staffel einlassen müssen, die, wie ich oben erwähnt ist eine emotionale Achterbahnfahrt mit einem "unerwarteten" Staffelfinale, das eine ähnlich emotionale Staffel 5 auslöst.

Ein letzter Hinweis: Je nachdem, wo Sie Medien erhalten und / oder von wo Sie sie streamen, können die Staffeln 4 bis 7 Breitbild sein oder nicht. Die letzten Staffeln wurden auf 35 mm gedreht, während die ersten drei auf 16 mm gedreht wurden. Obwohl die gesamte Serie im alten (engen) Seitenverhältnis von 1: 1.33 (Original NTSC TV) ausgestrahlt wurde und Joss Whedon argumentiert, dass die gesamte Serie so gesehen werden sollte, stimme ich respektvoll nicht zu. Ich freue mich immer über die vierte Staffel, in der (mit meinen britischen DVD-Versionen) die gesamte Serie geöffnet wird und der gesamte (moderne) 4x16-Breitbildschirm ausgefüllt wird. Szenen und "Personen", die im engen Format teilweise "beschnitten" (oder verschoben) worden wären, werden einfach "vollständig" gesehen.

Hoffentlich sind einige der oben genannten Punkte nützlich, wenn Sie die Serie in Betracht ziehen. Es ist definitiv eine einzigartige Erfahrung.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Mapes Buchananjr

Als der intellektuelle TV-Snob, der ich bin, habe ich immer behauptet, dass jede Show mit dem Namen Buffy, the Vampire Slayer, totaler Mist sein muss, der keiner Zeit würdig ist und sicherlich weit unter mir liegt. Dann, an einem Neujahrstag, fing es von der ersten Folge auf FX an und ich beschloss, mich einzuschalten, nur um zu sehen, wie es war. Am Ende der ersten Folge war ich hoffnungslos begeistert und seitdem ein großer Fan. Ich habe meinen Snobby-Fehler längst bereut.

Buffy hatte einige der originellsten und witzigsten Handlungsstränge, die jemals im Fernsehen gesehen wurden, und eine Besetzung, die Sie nie im Stich ließ. Die Autoren waren äußerst gebildete Menschen, die sich allerlei Mythologien bedienten, und literarische Referenzen sind in der gesamten Serie weit verbreitet. Ich habe sogar ein Band mit literarischen Anspielungen aus meinen aufgezeichneten Videokopien zusammengestellt, um es meinen Schülern zu zeigen, um das Konzept zu demonstrieren. Ich zeige meinen Senioren, die Dracula studieren, Unschuld, um Vampire in der modernen Literatur zu kontrastieren und zu vergleichen.

Es hat vielleicht nicht die höchsten Bewertungen gehabt, es ist vielleicht seit sieben Jahren weg und vielleicht denken einige Leute, dass Buffy eine nervige Stimme hat, aber ich dachte immer, dass es der Idee von Teenagerangst und frühem Erwachsenenalter entspricht und ich verehrte Sarah Michelle in ihrer Rolle. Nichts im Fernsehen kommt der Intelligenz dieser Show jetzt noch so nahe.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Candida

Buffy the Vampire Slayer, es macht großen Spaß zu sehen, ob du es noch nie gesehen hast und du hast eine Stunde Zeit, voller Action und Kick Ass Arlines.

Aber alle Änderungen, wenn Sie obsessiv zugesehen haben, die Kick-Ass-Action und die kitschigen Linien weichen etwas viel Wichtigerem, der extremen Symbolik, wenn ich sie mir ansehe, bin ich immer noch schockiert darüber, wie gut Joss die ganze Show genutzt hat, um zusammenzufassen Die Mädchen im Teenageralter kämpfen sich durch das Leben, alle Charaktere verschmelzen miteinander und zeigen die Eigenschaften einer ganzen Person. Die Dämonen zeigen alle schlechten Menschen im Leben und wie sie sie verbergen. Die Beziehungen zeigen, wie schwer es in diesem Alter ist und wie sich die Teenager allein fühlen.

Wenn ich selbst nach der Menge, die ich durchgesehen habe, zuschaue, finde ich immer noch neue Teile, die mich in Erstaunen versetzen, und so bekommen Leute, die sagen, Buffy ist eine Menge Müll, offensichtlich nicht die tiefere Seite und sehen nur ein Mädchen, das währenddessen gegen Dämonen kämpft tryng bis heute.

Außerdem gibt es eine musikalische Folge: P was willst du mehr lol
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Camden

Ich kann nur sagen, dass ich von Anfang an begeistert war. Meine Frau hat mich in die Serie eingeführt und ich habe sie seitdem geliebt.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Rothschild Simek

Auf jeden Fall das Beste seines Genres. Ich schaue viel fern, sammle viele DVDs und LIEBE viele Shows. Für mich war nichts geliebter als Buffy und obwohl ich aktuelle Shows habe, die ich liebe (Lost usw.), sticht Buffy als die Beste heraus. Nach den ersten Staffeln kannten und kümmerten Sie sich wirklich um alle Charaktere. Und all jenen Leuten, die sagen, dass SMG nicht handeln kann ... bitteeeee, sie war in ihrer Rolle fantastisch und sie wurde ein großartiges Vorbild. Diese Show hatte ihre ernsthafte Seite, ließ aber auch Raum für unschuldigen Humor und einige echte Liebesgeschichten. Einige der Charaktere wie Spike werden mir immer in den Sinn kommen, wenn ich an die größten Bösewichte des Fernsehens denke.

Nach über 10 Jahren seit der Erstausstrahlung ist Buffy immer noch ein Muss in der TV-Show und Buffy und Angel werden immer eines der besten Paare im Fernsehen sein.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Sarkaria Dilly

Ich habe gerade eine Rezension gelesen, in der Buffy mit "Charmed" verglichen wurde. Wo soll ich anfangen? Ich habe Buffy von Anfang bis Ende und wieder zurück beobachtet. Ich habe auch ein paar Folgen von Charmed gesehen und es ist lächerlich, die beiden zu vergleichen. Beide haben übernatürliche Themen und hier endet der Vergleich. Charmed ist eine der erbärmlichsten und billigsten Shows, die ich je gesehen habe. Jeder, den ich kenne oder mit dem ich gesprochen habe, stimmt zu. Buffy hingegen ist eine der faszinierendsten, aufregendsten und bewegendsten Shows, die ich je erlebt habe. Es hat den Test der Zeit mit seiner Charakterentwicklung, seinem Handlungsbogen und seinem Realismus bestanden. Wie Sie sehen, bin ich bis zum Ende ein Buffy-Fan und ich möchte nicht an die Shows anderer klopfen, sondern Buffy mit Charmed vergleichen? KOMM SCHON!!!
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Berty Robyn

Ich habe Buffy mindestens dreimal durchgesehen, es hat eine so gute Darstellung für die späten 3er Jahre und ich bin so emotional an alle Charaktere gebunden. Ich wünschte, es würde nie enden, aber zumindest kann ich es mir immer wieder ansehen.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Dorrie

Ich habe dieser Show eine Zehn gegeben, weil es für mich die beste Show ist, die ich gesehen habe. Es ist ausnahmslos mein absoluter Favorit. Ich würde vorschlagen, die Leidenschaft der Nerd-Videos auf YouTube anzuschauen, um zu sehen, warum Sie sie ansehen sollten. Diese Show war ihrer Zeit voraus und steht noch heute. Die Charaktere sind großartig und doch fehlerhaft. Es hat wirklich alles.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Tronna

Ich könnte ehrlich stundenlang über Buffy The Vampire Slayer sprechen - eine Serie, die für mich die Grundlage des Fernsehens bildete, mit einem der abschreckendsten Namen in der Geschichte, aber dem besten Schreiben, Schauspiel und Humor, den es je im Netzwerkfernsehen gab.

Staffel 1 beginnt mit einem großen 90er-Jahre-Feeling und einer hohen Blödheit. Zum Glück für das Publikum dauert die Staffel nicht lange (um genau zu sein dreizehn Folgen) und bis zum Finale können Sie diese Charaktere definitiv lieben und können sich einfach nicht von Staffel 2 abwenden, die ein Kraftpaket einer Staffel ist. In Staffel 2 treffen wir neue Hauptfiguren, sehen neue Liebesblüten und lernen den wahrscheinlich besten Bösewicht kennen, den wir je im Fernsehen gesehen haben, in Form von Spike, dargestellt von dem unglaublichen James Marsters - natürlich einem Bösewicht für noch eine Weile. David Boreanaz zeigt sein Talent, indem er den jetzt mehrdimensionalen und mehrpersönlichen Engel spielt, der das Böse symbolisch abstimmt, nachdem er mit Buffy geschlafen hat.

Staffel 3 macht so viel Spaß. Der Bürgermeister, Richard Wilkins, ist absolut brillant als humorvoller Bösewicht, der den Schurkenjäger Faith beherbergt, der sexy, charmant und rebellisch ist, aus den falschen Gründen, denen das Publikum, insbesondere die männlichen Zuschauer, nicht widerstehen können. Es ist eine echte Schönheit, besonders im letzten Kampf der Saison mit einigen Killer-CGI, wenn man bedenkt, dass wir noch in den 90ern im Low-Budget-Fernsehen sind und Welten entfernt vom neuesten Blockbuster, um in die Kinos zu kommen.

In Staffel 4 geht es für mich wirklich nur um Veränderung und sie arbeitet mühelos daran, Buffys Charakter und ihre Beziehungen zu ihren Mitmenschen zu verbessern, da sie Herausforderungen durch Distanz, Einsamkeit, neue Ängste und einen neuen Freund darstellen (Dank dieser Veränderung bekommen wir fast das Gleiche erstaunliche Abspaltung von "Angel"). Persönlich finde ich den 'Adam'-Bösewicht nicht allzu überzeugend, aber diese Staffel funktioniert als eine, in der Charaktere wachsen, um sich auf einen gewagten Zug vorzubereiten, den nur vier Jahre in der Luft erlauben würden, der zu Beginn der fünften Staffel kommt.

Diese Änderung in der fünften Staffel ist die Aufnahme eines neuen Charakters, Buffys Schwester Dawn, von der das Publikum glaubt, dass sie seit der ersten Staffel in der Show ist. Das neue Kind auf dem Block ist nicht so neu für die Charaktere, die so tun, als hätte sich nichts geändert, obwohl Buffy drei Monate zuvor ein Einzelkind war und jetzt ein vierzehnjähriges Geschwister hat. Das Puzzle entfaltet sich als Höllengott in Form des liebenswerten Glorificous oder Glory, wie sie allgemein bekannt ist, und sucht nach dem Schlüssel zu einem dimensionalen Portal, das sie im Grunde in ihre Höllen-Dimension zurückbringt und dabei Buffys Welt zerstört . Dawn entpuppt sich als dieser Schlüssel, der von Mönchen in Buffys Leben gepflanzt wurde, aber die wahre Geschichte hier ist die des Opfers für einen geliebten Menschen und wie weit wir als Menschen gehen werden, um die zu retten, die wir schätzen. In einem unvorhergesehenen Zug stirbt Buffy am Ende dieser Saison - die letzte Einstellung enthüllt einen Grabstein, der als Nachruf auf den Auserwählten dient, der nicht mehr ist.

Staffel 6 kehrt mit Haltung und einem neuen Gefühl zurück, als Buffys Freunde, angeführt von Willow, einer immer mächtiger werdenden Hexe, sie aus dem Grab erheben. Es ist jedoch nicht ohne Konsequenzen, da die Gruppe Schwierigkeiten hat, sich zu bessern, sobald sie herausfindet, dass sie Buffy tatsächlich von einem "glücklichen Ort" gezogen hat, der dem "Himmel" ähnelt. Dies steht im Gegensatz zu ihrer Überzeugung, dass Buffy nach ihrem Tod in einer Höllen-Dimension gefangen war. Eine musikalische Episode enthüllt dies alles durch einen Song (eine meiner Lieblingsstunden im Fernsehen), und von diesem Punkt an bewegt sich die Serie an einen sehr dunklen Ort, der darin gipfelt, dass Buffy regelmäßig heimlich Sex mit dem Feind Spike hat (und fast vergewaltigt wird) er), Willow hätte beinahe die Welt zerstört, nachdem sie die Kontrolle über ihre Hexenkräfte verloren hatte und Anya wieder ein 'Rachedämon' geworden war, nachdem Xander sie bei der Hochzeit verlassen hatte. In dieser Staffel geht es wirklich darum, jeden Charakter zu reifen, um seine Charaktere über die Erwartungen hinaus zu treiben und die Idee zu festigen, dass die High School längst vorbei ist, Unschuld und Glück jetzt viel schwerer aufrechtzuerhalten sind und in der realen Welt die Grenze zwischen Gut und Böse liegt oft verschwommen.

In Staffel 7 hat Spike eine Seele und das Ende ist nahe. Es ist eine wirklich bemerkenswerte Abschlusssaison, da Sie von Anfang bis Ende ein Gefühl des vollen Kreises bekommen. Die Serie endet mit einer enormen Note, bei der Sunnydale zerstört wird und eine Ära von Buffys Leben noch nicht vorbei, aber vollständig ist. Schließlich ist Buffy nicht einzigartig, sondern eine von vielen, da sie mit Hilfe von Willow Tausende junger potenzieller Jäger befähigen konnte, genau wie sie zu sein, so mächtig wie sie, und den guten Kampf als Armee des triumphalen Guten zu führen.

Abschließend gebe ich diesem eine 10/10, denn obwohl es fehlerhaft sein kann, kann ich seine Wirkung auf mich als Person nicht leugnen, es ist Brillanz als originelle Idee, die den Weg für viele Shows und Filme ebnete, und seine inspirierenden Charaktere und Geschichtenerzählen, die mich jedes Mal in Erstaunen versetzen, wenn ich es mir ansehe, was ich getan habe und immer wieder tun werde.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Koller Nayar

Während es so viele Shows gibt, die ich gerne binge, ist meine wahre Besessenheit zufällig Buffy. Ich muss zugeben, dass ich, während es ursprünglich ausgestrahlt wurde, nie ein großer Fan war. Sicher, ich habe hier und da schon früh 1 oder 2 Folgen gesehen, bin aber nie wirklich süchtig geworden. Um ehrlich zu sein, hätte ich mich damals geschämt, zuzugeben, dass ich es nur wegen des Titels gesehen habe. Dann kam Serenity / Firefly, was mich auf Whedon süchtig machte, so dass ich schließlich wieder zu Buffy zurückkehrte. Mein ursprünglicher Eindruck war: "Blöde Show über ein heißes Mädchen (mit humorvollen Einzeiler), das Vampire tötet. Danke, aber nein, danke." Jetzt, angeheizt mit dem Wissen, dass Whedon 'Buffy' erschaffen hatte, beschloss ich, mich auf die Beine zu stellen und es ernsthaft zu versuchen.

Für mich war die erste Staffel in Ordnung, nichts, worüber ich mich wirklich aufregen sollte. Ich dachte nicht, dass die Show annähernd so großartig war, wie ich gehört hatte. Die Szene "Ich bin erst 16 Jahre alt" im Staffelfinale von "Prophecy Girl" (1x12) war der erste Schimmer, der zeigte, dass diese Serie an einen persönlicheren Ort gehen und wichtige Geschichten erzählen konnte. Normalerweise hätte ich mir nicht die Mühe gemacht, mehr zu sehen, aber ich hatte gehört / gelesen, dass es in S2 deutlich besser wurde. Also ging es weiter und setzte die Serie fort.

Während es in der ersten Hälfte von S2 eine Handvoll Episoden gab, die ziemlich unterhaltsam waren, kam mir nichts wirklich bemerkenswert vor. Ich begann mir wirklich Sorgen zu machen, dass ich meine Zeit damit verschwendet hatte. Dann kamen "Surprise" (2x13) und "Innocence" (2x14), eine zweiteilige Folge. Dies ist das erste Mal, dass die Show einen ernsthaften Eindruck auf mich gemacht hat. Ich liebte das, was ich sah, war aber besorgt, dass die ganze Angel-Situation zu schnell gelöst werden würde und es keine wirklichen Konsequenzen für Buffy geben würde, wenn sie am Ende von "Innocence" (2x14) nicht bereit wäre, die Tat (sozusagen) zu tun. Aber dann kam "Passion" (2x17), um alle meine Ängste zu beseitigen und mich dabei zu betäuben. Ich hatte diese Episoden ziemlich schnell durchgearbeitet, aber diese Episode hat mich schockiert und taub gemacht. Trotzdem gab es ein paar Enttäuschungen, episodenweise. Dann kommen Sie zum Saisonfinale, der Duologie "Werden". Nachdem ich diese gesehen hatte, war ich buchstäblich fassungslos. Es ist kraftvoll, bedeutungsvoll, nervenaufreibend und dennoch humorvoll (Szene mit Joyce und Spike). Ich hätte nie gedacht, dass Fernsehen jemals so gut sein könnte. Es gab spätere Staffeln, die mir genauso gut gefallen haben, wenn nicht sogar mehr, aber diese wird für immer einen besonderen Platz einnehmen, da sie mich zu einem echten Fan gemacht hat.

Dies ist auch eine Staffel von Premieren für Buffy (erste Liebe, erster Verlust usw.) und wir Zuschauer sind bei ihr. Diese Reise, die sie erlebt, ist linear und wir können sie nur zum ersten Mal "das" erste Mal erleben, wenn wir sie sehen. Das ist es, was das Finale der zweiten Staffel zu einem so tiefgreifenden, herzzerreißenden Erlebnis macht, das so tief in Resonanz steht. Für unsere geliebte kleine Jägerin gibt es kein Zurück von hier, nur vorwärts. Dies macht das Ende noch ergreifender als je zuvor, als ob * das * notwendig wäre. In gewisser Hinsicht ist es für mich notwendig, dass sie Buffy verlässt, und sie lässt ihre Kindheit hinter sich. Ja, hier spielen so viele andere Faktoren eine Rolle, und ja, ich weiß, dass dies eine übermäßige Vereinfachung ist, aber nur eine weitere Schicht für sie, die Sunnydale verlässt.

Während aller sieben Staffeln von 'Buffy' verändern sich die Charaktere weiter, entwickeln sich weiter und gehen neue Wege. Jede Jahreszeit fühlte sich neu und frisch an und hatte einen einzigartigen Ton. Ich liebe alle Jahreszeiten, weil das Schreiben während der gesamten Dauer der Serie konstant hoch blieb. "Buffy" ist eine einzigartig erstaunliche Fernsehserie, die jedes Mal besser zu werden scheint, wenn ich sie mir ansehe. Zum Glück ist die Show nicht langweilig und macht stattdessen endlosen Spaß. Wenn ich mich nicht gut fühle und ein gutes Lachen brauche, gehe ich normalerweise zu Buffy, um mich aufzuheitern. Wenn ich in der Stimmung bin, tief von etwas betroffen zu sein, beobachte ich Buffy, um mir eine Träne in die Augen zu bekommen. Wenn ich Lust auf Unterhaltung habe, schaue ich Buffy. Diese Show kann all diese Qualitäten und noch viel mehr liefern. Das bedeutet die Show für mich. Jetzt schau dir Buffy the Vampire Slayer (wieder) an und finde heraus, was es für dich bedeutet.

"Du denkst du weißt ... was kommt ... was du bist. Du hast noch nicht einmal angefangen." - "Unruhig" (4x22)
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Rik

Buffy the Vampire Slayer hat einen seltsamen Namen. Es sieht aus wie es Käse hat. Leider sind einige Leute sogar abgeschreckt, weil es in den 90er Jahren produziert wurde. Bitte lassen Sie keines dieser Dinge dem Anschauen dieser Show im Wege stehen (wie ich: C). Der Humor ist auf den Punkt gebracht und selbstbewusst, die Heldin ist großartig, und obwohl ich erst in der zweiten Staffel anfange, kann ich mit Zuversicht sagen, dass diese Show GUT ist. Außerdem ist Giles das Beste. Wenn Sie nicht wissen, was ich mit "Giles ist das Beste" meine, ist es offensichtlich an der Zeit, dass Sie sich die Show ansehen, erfahren, warum und mir dann von ganzem Herzen zustimmen.

Klar, es gibt etwas Käse, aber es ist guter Käse ... wie in der Pizza! Jeder liebt Pizza. Für mich macht es die Show nur unterhaltsamer. Sicher, einige der Produktionswerte sind ein wenig ... aber lassen Sie sich nicht davon abhalten, die Show so zu lieben, wie Sie Doctor Who (wage ich zu sagen, die ersten paar Staffeln von Smallville?) Oder einige der anderen lieben würden Low-Budget-Shows mit schrecklichen Spezialeffekten!

Aber warte! Es gibt mehr! Diese Show selbst ist ein Kommentar zum Highschool-Leben (und zum Leben im Allgemeinen). Die Bösewichte und Konflikte, denen die Heldin begegnet, sind alle repräsentativ für Probleme, denen jemand im wirklichen Leben begegnen könnte. Der Inhalt hat eine Tiefe, die es in vielen anderen Shows einfach nicht gibt. Wenn Sie die Show sehen, werden Sie sehen, was ich meine. Es ist furchtbar subtil, wie ich Sie anspreche, die Show zu sehen, nicht wahr?
Datum der Überprüfung 02/21/2020
Beedon

Wunderschöne Besetzung in einer Show mit Drama und Witz, die perfekt darauf ausgerichtet ist, das Böse zu bekämpfen. Was ist nicht zu lieben. Buffy ist bezaubernd und tritt in den Arsch, Anya ist ein Aufstand, Spike ist 'so Punkrock', Cordie so heiß wie unhöflich, Giles ist britisch cool, Xander ist lustig, Willow ist süß und zeigt einige großartige Auftritte auf dem Weg. Man kann nur sagen, dass so viel Herzblut in die Show geflossen ist, zusammen mit den Talenten aller Beteiligten. Bravo.
Datum der Überprüfung 02/21/2020
Nata

Ursprünglich als Rezension für Angel veröffentlicht, aber da es um beide Shows geht, setze ich es auch hier.

Ich habe in meinen Teenagerjahren sowohl "Buffy the Vampire Slayer" als auch "Angel" gesehen. Man würde denken, dass ich ihnen jetzt mit 27 Jahren entwachsen sein werde oder zumindest, dass sie nicht die gleiche Anziehungskraft auf mich haben würden. Aber nicht nur, dass beide Shows den Test der Zeit bestanden haben, sondern sie sind tatsächlich auf mich gewachsen. Ich habe Leute gehört, die sie Teenagershows nannten, aber die Wahrheit ist, dass ich sie als Teenager nicht so schätzen konnte, wie ich sie heute schätze. Da es mir schwer fällt, sie zu trennen, obwohl dies ein Engelsfaden ist, werde ich über beide schreiben. Aber was kann ich wirklich sagen, abgesehen von: verdammt großartig! Nicht dass sie perfekt wären. Wie alle Shows haben sie ihre Probleme. Aber die positiven Aspekte überwiegen bei weitem. Eines der Dinge, die ich an ihnen liebe, ist der Humor. Die Art von Humor, die ich in anderen Shows nicht sehe. Es ist nicht nur Magie, Kämpfe und Romantik. Was ich liebe, alle drei. Aber die lustigen Teile haben alles noch besser gemacht. Buffy, Cordy, Anya und Xander sind absolut lustig. Und später Angel, was die größte Überraschung war. Nachdem er Buffy verlassen hat, verwandelt er sich in einen völlig anderen Mann. Eigentlich war es bei Cordy genauso. Ich mochte sie in Buffy, aber in ihrer Post-Buffy-Phase beginnt sie wirklich zu glänzen. Alle Cordy-Hasser können mich beißen. Ich bin froh, dass sie Angels Liebesinteresse wurde und nicht Kate. Ich habe nichts gegen Kate. Es ist nur so, dass sie Buffy sehr ähnlich ist und wir nichts Neues aus der ganzen Sache herausgeholt hätten. Eigentlich ist Cordy ein perfektes Beispiel für eine andere Sache, die ich in beiden Shows so sehr liebe. Obwohl es um den epischen Kampf zwischen Gut und Böse geht, gibt es auch Grautöne. Ich habe Argumente wie "Die Autoren haben Angel und Buffy getrennt. weil sie das Gefühl hatten, mit ihrer Romantik nichts mehr anfangen zu können. Aber warum dachten sie, dass es bei Cordelia anders sein würde? " Für eine. Cordelia ist ganz anders als Buffy. Bei Buffy war alles Drama und Intensität. Mit Cordy war etwas Charmantes und Süßes in der ganzen Sache, das nicht Teil der Bangel-Beziehung war. Auch. Wir sehen eine andere Seite von Angel mit ihr. Tatsächlich ist er von Zeit zu Zeit ein bisschen nerdisch und unbeholfen. auf die entzückendste Weise. Auch. Anfangs erwidert sie seine Gefühle nicht und er muss für ihre Zuneigung kämpfen. Ich fand es erfrischend. Bei ihr ist er nicht immer diese perfekte weibliche Fantasie. geheimnisvoll und kraftvoll und erstaunlich. Er ist menschlicher mit ihr und zuordenbarer und zeigt mehr Schichten. Und was mich am meisten beeindruckt, ist, dass er und Buffy als diese beiden großen Helden anfangen, die "sein sollen". Cordy wächst tatsächlich unter seinem Einfluss. Seine Liebe hilft ihr, eine bessere und stärkere Person zu werden. Ich gebe zu, dass ich immer mehr beeindruckt bin von Charakteren, die Erlösung suchen, die spirituelles Wachstum erreichen und mit der Zeit ihre Stärke und Reife finden, als von denen, die von Anfang bis Ende Vorbilder sind. Dies ist einer der Gründe, warum ich Cordy vielleicht etwas stärker empfinde als Buffy. Aber wenn es einen Unterschied gibt, ist er nicht so groß. Buffy ist auch fantastisch. Obwohl sie die Heldin ist, die immer auf dem richtigen Weg ist, ist sie keineswegs zu perfekt und künstlich. Irgendwie schaffen es die Autoren, uns eine wundervolle, inspirierende, vollblütige junge Frau zu geben, zu der wir alle aufschauen können. Und genau wie Angel wird sie nach ihrer Trennung tatsächlich interessanter. Ich liebe sie zusammen und ihre Beziehung wird immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben, aber ich muss zugeben, dass etwas darin fehlt. Es wirkt etwas zu romantisch und märchenhaft. Cordy und Spike bringen das gewisse Extra mit, die Kante, die ich wollte. Deshalb mag ich sie besser mit ihnen als miteinander. Aber das ist nur meine Meinung. Es macht mir nichts aus, wenn andere anderer Meinung sind. Was mich zu meinem anderen Punkt führt. Der ewige Streit darüber, wer wen mehr liebt und wer mit wem zusammen sein sollte. Ich bin wirklich unzufrieden mit der Kleinlichkeit, die es mit sich bringt. Genauer gesagt, gemeine Kommentare wie "Er / sie ist widerlich. Wie kann er / sie es wagen, mit ihm / ihr zusammen zu sein? Er / sie könnte ihn / sie niemals lieben "und sogar so weit gehen, diejenigen verbal anzugreifen, die anders denken, und auch die Schriftsteller. Das meiste von dieser Art, das ich gesehen habe, betrifft Angel und Cordys Beziehung, weshalb ich sagte, dass sie mich beißen könnten. Wenn Sie mit Ihrer eigenen Ansicht / Version zufrieden sind, warum sollten Sie dann versuchen, sie für den Rest zu ruinieren? Warum lassen Sie sie nicht ihre eigenen haben? Das ist das Gute an der Fiktion. Sie müssen nicht "objektiv" sein und "sich an die Fakten halten". Sie können Ihre Vorstellungskraft erweitern und es so sein lassen, wie Sie es möchten. Es ist alles eine Frage der Interpretation und der persönlichen Vorlieben. Wenn es um mich geht, bin ich nicht daran interessiert zu entscheiden, welche Liebe eines Paares die größte ist. Ich bin nur froh, dass sie passiert sind. Ich liebe Angel Buffy und ich liebe Angel &; Cordy. Einige Leute glauben es nicht, aber es ist möglich, in zwei Menschen gleichzeitig verliebt zu sein. Ich glaube nicht, dass die Tatsache, dass Buffy und Angel weiterziehen, ihre Geschichte negiert und bedeutet, dass sie sich nicht weniger lieben. Wenn überhaupt, denke ich, zeigt es das Gegenteil. Als Angel denkt, dass sie tot ist und Cordy sagt, dass er sich schuldig fühlt, damit leben zu können, sagt sie ihm, dass dies ein Weg ist, sie zu ehren. Und ich denke sie hat recht. Wenn sie den Rest ihres Lebens damit verbracht hätten, sich gegenseitig zu wischen und zu weinen, wären sie andere Menschen gewesen als die, die sie ineinander gesehen haben, und das lässt sie sich überhaupt ineinander verlieben. Und ich denke, wenn all diejenigen, die so vehement immer wieder erklären, wie ekelhaft ein bestimmter Charakter ist und wie unmöglich es für den anderen des Paares ist, sie zu lieben und sogar albernen Sarkasmus und erzwungenes Lachen anzuwenden, dies nur aus Trotz tun, weil sie selbst das Gefühl haben, nicht richtig zu sein, tun sie ihr Bestes, um das Paar in einem verzweifelten Versuch zu untergraben, das Offensichtliche abzuwehren. Wenn sie wirklich so sicher wären, wären sie nicht gestört worden. Apropos mangelnde Reife: Ich denke, dass die Charaktere, die mehr Wachstum zeigen, Cordy, Angel, Spike, Willow und Wesley sind. Und von den nicht permanenten Charakteren Faith und Darla. Ich denke, letztere verdient eine lobende Erwähnung auch wegen ihrer Beziehung zu Angel. Ich weiß, dass dies eine unpopuläre Meinung ist. aber ich glaube, er ist auch in sie verliebt. Ich frage mich, was Dru gewesen wäre, wenn auch sie ihre Seele wiedererlangt hätte. Ich habe sie immer sehr gemocht. Sie ist vielleicht meine Lieblingsschurke. So, das ist es. Dies ist der beste Weg, um meine Erfahrung mit all diesen unglaublichen Charakteren und ihren Geschichten zu beschreiben. Ich möchte die Shows wieder sehen. Viele Male. Vielen Dank, Joss Whedon und Team. Du bist großartig!
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Pavyer

Es ist so schwer zu glauben, dass es so lange her ist, dass diese wundervolle Sendung unsere Fernsehgeräte zum ersten Mal zierte. Noch schwerer zu glauben, dass ich erst in der fünften Staffel süchtig wurde.

Ich wusste natürlich von seiner Existenz, aber ich dachte, was viele Leute taten. "Buffy? Komm schon ... Buffy?!? Die ... VAMPIR-Jägerin ??". Also habe ich es abgezinst, bis ich viele, viele Müllkanäle umgedreht und entweder auf Spike (dem Kanal) oder FX angehalten und angehalten habe, weil es das Interessanteste war.

Die Folge war "Listening to Fear", und obwohl ich dachte, es sei ein bisschen hokey, war ich fasziniert und fing an, regelmäßig zuzuschauen. Die Serie sendete zu dieser Zeit noch neue Folgen und obwohl ich diese sehen wollte, wollte ich die gesamte Erfahrung vor dem Finale haben. Als ich mich durch die fünfte Staffel bewegte, wurde die letzte Folge ausgestrahlt, und ich brauchte meinen ganzen Willen, um sie nicht zu sehen.

Das Kabelfernsehen tat das, was das Kabelfernsehen tat, und am Ende der fünften Staffel wickelten sie sich ein und begannen mit der Ausstrahlung der ersten Folge. Ich war süchtig. Nein ... das ist nicht ganz richtig. Sie sind begeistert von "Dingen". Buffy war nicht ... ist kein "Ding". Diese "bloße" Fernsehshow und ihre wundersame Besetzung von sich ständig entwickelnden Charakteren waren real. Ehrlich. Sie waren eine Familie, wie viele zuvor gesagt haben.

Ich vermisse sie alle schrecklich, obwohl ich sie immer noch sehe oder höre, ist es nicht dasselbe. Ich habe Repo: The Genetic Opera gesehen und Giles gesehen. Ich habe Scooby Doo gesehen und Buffy gesehen. Wie ich deine Mutter kennengelernt habe? Weide.

Ehrlich gesagt war dies nicht nur eine gute oder sogar großartige Show. Es war eine wichtige Show. Das Genie floss von Joss herab und durchdrang die Wesen aller, die an dem Programm arbeiteten. So gerne ich sie alle noch einmal im Charakter sehen würde, ich hoffe, dass es nie passiert, denn Magie passiert nur einmal und selbst Joss konnte nicht übertreffen, womit er die Welt bereits begabt hat.

Alles, was ich sagen kann, ist, Joss bis hinunter zu "Best Boy" oder dem Catering-Service, vielen Dank für die besten Jahre, die das Fernsehen je gesehen hat. Sie sollten alle stolz sein.
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Becket

Ich habe keine Ahnung, warum die Leute diese brillante TV-Show hassen. Ich habe die gesamte Serie auf DVD gesehen und war am Ende der ersten Staffel völlig in sie verwickelt. Diese Show steht im Laufe der Zeit und wird nicht veraltet. Ich sah mir diese Show an und dachte, es wäre eine unterhaltsame Stunde. Ich war schockiert, als ich fand, dass die Show überzeugend, lustig und voller echter Emotionen war. Die Autoren und insbesondere Joss Whedon haben sich einige der lustigsten Fernsehprogramme ausgedacht und behalten Ihre Aufmerksamkeit für die gesamten sieben Staffeln. Jede Jahreszeit scheint lustiger zu werden und alle Charaktere entwickeln sich weiter. Jeder, der dieser Show eine echte Chance gibt, wird vom Buffy Universe gefangen genommen. Wenn Sie einige der Dämonen mit niedrigerem Budget ignorieren und sich stattdessen auf die Charaktere und Emotionen der Geschichte konzentrieren können, werden Sie nicht enttäuscht sein. BTVH wird Sie zum Lachen, Weinen und Verlieben in die Charaktere bringen. 10/10.
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Bernelle

Buffy The Vampire Slayer ist ohne Zweifel eine der größten und süchtig machenden Shows, die ich je in meinem Leben gesehen habe. Es hat alles, was eine großartige Geschichte braucht, einschließlich Horror, Romantik, Action, Comedy, Fantasy und Drama. Dies ist eine der ersten erstaunlichen Vampirshows und wahrscheinlich eine der besten. Die Show erzählt die Geschichte eines jungen Schülers, der dazu bestimmt ist, Dämonen, Vampire und fast jedes andere Monster zu zerstören, an das man denken kann. Buffy Summers ist eine Highschool-Schülerin, die jedes Mal, wenn sie mit unüberwindlichen Chancen konfrontiert wird, die Nase vorn hat. Machen Sie keinen Fehler, diese Serie handelt von mehr als nur einem blonden Mädchen im Teenageralter, das gegen böse gruselige Kreaturen kämpft. Es ist eine unglaublich bewegende Handlung über Freundschaft, Liebe und die Gefahren der Jugend. Die Show ist voller Momente und unvergesslicher Charaktere. Ich glaube, dass Buffy für jeden etwas dabei hat.

Staffel 1 - Großartige Eröffnungssaison. Die Scooby-Bande bildet eine unzerbrechliche Verbindung, sobald Sie sie gemeinsam auf dem Bildschirm sehen. Xander und Giles sind großartig und der Charakter von Willow ist absolut bezaubernd. Die Episode, in der die Albträume jedes Schülers wahr wurden, ist ein besonderer Favorit von mir. Der Meister war ein erstaunlicher Bösewicht.

Staffel 2 - Ein absoluter Albtraum im wahrsten Sinne des Wortes. Diese Saison zeigte einige der besten Angebote dieser Serie. Diese Saison machte Buffy zu einem der kultigsten und legendärsten Helden aller Zeiten!

Staffel 3 - Ich habe den Charakter Faith absolut geliebt und die Rivalität zwischen den beiden Jägern war einwandfrei. Der Bürgermeister war großartig. Einer der nettesten und komischsten Bösen aller Zeiten. Die Folgen "The Prom" und "Graduation" lassen Buffy Summers Tränen vergießen.

Staffel 4: Spike ist mein Lieblingscharakter in der Serie und ich liebe es einfach, dass er in dieser Staffel ein regelmäßiger Darsteller wird. Die Episode Hush ist eine der größten Errungenschaften in der jüngsten Vergangenheit. Ich fand auch, dass das Saisonfinale absolut faszinierend war.

Staffel 5: Vielleicht einer der größten Tests für unsere geliebte Heldin. "The Body" war absolut brillant. "The Gift" ist meiner Meinung nach wahrscheinlich die beste Folge der gesamten Serie.

Staffel 6: Wunderbar. Ich fand es toll, dass die Beziehung zwischen Buffy und Spike viele überraschende und unerwartete Wendungen nahm. Fans, die diese Saison Müll machen, tun dies auf eigene Gefahr. Das Trio war nicht das große Übel der Saison. Willow war eindeutig das große Übel und das Beste in der gesamten Serie IMO. Die Szene, in der Weide am Ende der Saison zusammenbricht und sich in Xanders Armen kräuselt, war einfach herzzerreißend.

Staffel 7: Kriminell unterschätzt und dem Rest der Serie ebenbürtig. Buffy war für keinen Moment dieser Saison langweilig. Ihre Rede, in der sie ausruft: "Wenn sie wollen und Apokalypse, dann geben wir ihnen eine." ist eine der stärksten und inspirierendsten Dialoglinien, die ich je gehört habe. Es hat mich dazu gebracht, alle meine inneren Dämonen anzufeuern und anzugehen. Das Saisonfinale war die Definition von Badass.

Ich habe diese Serie im Sommer begonnen und sie erst vor ein paar Monaten beendet. Ich war schrecklich, weil ich so lange auf diese fantastische Show gewartet habe. Joss Whedon muss einen Weg finden, diese Serie auf Blu Ray oder so zu veröffentlichen, um dieser Serie mehr Aufmerksamkeit zu verleihen. Diese Show ist heute genauso aktuell wie damals, als sie erstellt wurde. Es ist die größte Coming-of-Age-Geschichte, die jemals erzählt wurde! Oh, und ich stimme den Fans zu, dass ein Neustart der Serie ohne Whedon eine schreckliche Idee ist. Es würde mir das Herz brechen, eine solche klassische Serie so missachtet zu sehen. Buffy The Vampire Slayer ist meine Lieblingsfernsehserie aller Zeiten!
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Bastien

Als Kind erinnere ich mich, dass Freitagabend "Buffy" -Nacht am Himmel 1 war. Ich habe die Show damals nicht wirklich verstanden, aber ich habe Sarah Michelle Gellar geliebt. Sie war hübsch und ich war ein kleiner Junge ... verurteile mich nicht! Wie auch immer, als Buffy kam, um ihr 20-jähriges Jubiläum zu feiern, beschloss ich, diese Serie von Anfang bis Ende noch einmal anzuschauen, und mein Junge war bereit für eine Belohnung.

Diese Show ist eine der wenigen, die zeitlos bleiben wird. Das einzige Mal, wenn es sich veraltet anfühlt, ist, wenn es CGI verwendet, das über das "Abstauben" von Vampiren hinausgeht, und möglicherweise mit einigen der größeren kostümierten Monster. Abgesehen von diesen Ausnahmen hängt diese Show von einer soliden Besetzung und einem exzellenten Geschichtenerzählen ab. Die Charaktere sind so vielfältig und glänzen für sich, obwohl der Titel "Buffy the Vampire Slayer" lautet. Im Laufe der 7 Staffeln wird jeder Charakter getestet und hat seine eigene Nebenhandlung, die eine unglaubliche Entwicklung erzeugt. Einige Geschichten bringen dich zum Lachen, andere zum Weinen. Unabhängig davon entwickelt man wirklich eine Verbindung zu jedem Charakter und dies ist etwas, was mir heute in vielen TV-Shows fehlt. Das andere offensichtliche Merkmal ist, dass die Besetzung sehr weiblich ist. Im Gegensatz zu einigen der jüngsten Versuche (Ghostbusters ...) tut es dies jedoch nicht. Die weibliche Besetzung ist stark, ohne zu versuchen, feministisch zu sein, und das ist ein wichtiger Grund, warum diese Show so erfolgreich war.

Was ich auch an dieser Show geliebt habe, ist die Vielfalt der Folgen. Einige waren sehr ernst und widmeten sich der Handlung. Die nächste Folge könnte jedoch eine völlig andere eigenständige Prämisse haben, die urkomisch, nervös oder sogar beängstigend sein könnte. Es war großartig und selbst die "schlimmsten" Folgen (nach -Bewertungen) waren für mich unterhaltsam. Ich schätzte die Vielfalt und fand, dass es noch einfacher war, Binge Watch zu sehen.

Zusammengenommen ist diese TV-Show eine für die Ewigkeit. Es verfügt über eine starke Besetzung, die ein Team von Kämpfern darstellt, die (nur) versuchen, die Welt zu retten. Obwohl die Geschichten sehr fiktiv sind, lassen sich die Themen Freundschaft, Teamwork und Liebe miteinander in Beziehung setzen. Wenn Sie diese Show noch nicht gesehen haben, tun Sie dies bitte.
Datum der Überprüfung 02/23/2020
Kudva Roccanello

In jeder Generation wird eine TV-Serie geboren: eine Show auf der ganzen Welt, eine großartige. Es allein wird uns die Kraft und Fähigkeit geben, medizinisch ungenaue medizinische Dramen, Polizeiverfahren, die IMMER dem gleichen Verfahren folgen, und 90210 zu bekämpfen. Um die Ausbreitung dieses Übels zu stoppen und ihre Bewertungen zu verringern. Diese Show ist Buffy.

In den 90er Jahren schuf Joss Whedon eine kulturelle Ikone. Miniatur-Buffys können jetzt bei Ebay gekauft werden. Buchhandlungen verkaufen jetzt die Comic-Fortsetzung der Serie. Akademiker beziehen sich in Universitätsvorlesungen auf Buffy. Es gibt jetzt so etwas wie 'Buffy Studies'. (Wir werden die qualvollen 86 Minuten von Kirsty Swansons "Schauspielerei" ignorieren, es war gleichbedeutend mit Waterboarding.) Klingt vertraut, sagen Sie? Das Gleiche gilt für Batman, Superman und Spider-Man. Außer, es gibt einen wichtigen Unterschied; Buffy ist ein junges Mädchen. Dieses Zitat von Spike in der Episode Touched sagt viel über die Art von Held aus, die Buffy ist.

"Du hörst mir zu. Ich bin ein bisschen länger am Leben als du und viel länger tot. Ich habe Dinge gesehen, die du dir nicht vorstellen kannst, und Dinge getan, die ich lieber nicht getan hätte. Don ' Ich habe genau den Ruf, ein Denker zu sein. Ich folge meinem Blut, das nicht genau in Richtung meines Gehirns fließt. Ich habe viele Fehler gemacht. Viele falsche blutige Anrufe. Über hundert Jahre und Es gibt nur eine Sache, bei der ich mir jemals sicher war: Sie ... Hier, sehen Sie mich an. Ich bitte Sie um nichts. Wenn ich "Ich liebe dich" sage, dann nicht, weil ich Sie will oder weil ich Ich kann dich nicht haben. Es hat nichts mit mir zu tun. Ich liebe, was du bist. Was du tust, wie du es versuchst. Ich habe deine Freundlichkeit und deine Stärke gesehen. Ich habe das Beste und das Schlimmste von dir gesehen. Und ich verstehe mit vollkommener Klarheit genau, was du bist. Du bist eine verdammt gute Frau. Du bist die Eine, Buffy. "

Wenn Sie Buffy abgeschrieben haben, um eine Menge feministischen Mist mit einem lächerlichen Titel zu sein, dann haben Sie nur Recht. Abzüglich des Mistteils. Die Show bietet auch gewalttätige, dramatische und gut choreografierte Kampfsequenzen, witzige Dialoge und populäre kulturelle Referenzen, einen vielfältigen und geliebten Charakter, Subtext (sowohl subtil als auch offensichtlich) und gut durchdachte Handlungsbögen mit einem GROSSEN Finale. Am wichtigsten ist, dass Buffy the Vampire Slayer uns gewöhnlichen Menschen unter außergewöhnlichen Umständen gibt, Menschen, die es nicht aufgeben, es buchstäblich bis zum Ende der Welt zu versuchen. In Buffyverse, um Abraham Lincoln zu zitieren, haben wir den Glauben, dass das Recht Macht macht.

Nachdem ich Buffy in meiner Kindheit religiös gesehen hatte, besuchte ich es dieses Jahr erneut und erkannte, wie viel von den Shows eine tiefere Bedeutung und Metapher hatte, die ich in meiner Unschuld vermisst hatte. Wenn ich jetzt meine Box anschaue, werde ich nicht nur von einer tiefen und schmerzhaften Nostalgie heimgesucht, sondern ich habe eine neue Wertschätzung für den Humor und die Anspielungen, die ich als Kind nicht verstehen konnte. Die Show ist wirklich etwas, das Sie nicht aufgrund von Missverständnissen oder Sturheit beraubt werden sollten. Wenn Sie jedoch nach einer Serienübersicht suchen, ist diese am besten geeignet.

Buffy Anne Summers

1997-2003

Sie hat die Welt sehr gerettet.
Datum der Überprüfung 02/23/2020
Rowe Bankhead

Ich muss sagen, dass dies meine Lieblingsserie ist, die alles hat. Ich kann nicht genug bekommen. Ich habe jede einzelne Episode auf DVD und habe sie alle mehr als fünf Mal gesehen. Die Schauspieler und Schauspielerinnen sind hervorragend und einfach glaubwürdig. Sarah Geller ist ein gutes Vorbild für Kinder, da ich erst 5 bin. Ich bin mit diesem Programm aufgewachsen und liebe es. Es machte mich stärker, es zu sehen. Sie ist eine erstaunliche Schauspielerin und alle anderen haben brillant zusammengearbeitet und das Gefühl, dass sie alle miteinander verbunden sind und die Show lebendig werden lassen. obwohl da draußen immer eine seltsame Handlung gewesen war und alles passiert war. Ich weiß nicht, wie die Leute diese Show nicht mögen können, da daran nichts Schlimmes ist. Ich gebe diese 18/10. beste Show
Datum der Überprüfung 02/23/2020
Clovah Olesonjr

Ich habe alle Folgen gesehen, von denen ich nicht weiß, wie oft. Meine Lieblingsserie aller Zeiten. Ich wünschte, sie würden es mit der Originalbesetzung zurückbringen. Tolle Geschichten und es wurde nie lahm. Ich beurteile meine Freundinnen nach ihren TV-Entscheidungen und ich glaube nicht, dass ich mit einem Mädchen ausgehen könnte, das Buffy the Vampire Slayer nicht liebt!

Hinterlassen Sie eine Bewertung zu Buffy the Vampire Slayer


Nützliche Links