Startseite > Animation > Adventure > Comedy > Tenchi Muyô! Bewertung

Tenchi Muyô!

IMDB-Bewertung 7.6
Ausgezeichnet
5
Gut
1
Durchschnitt
1
Schlecht
0
Schrecklich
0
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Holds
Tolle. Tenchi Muyo! ist ganz einfach einer der besten Anime da draußen (meiner Meinung nach DER beste). Warum ist das? Es liegt sicherlich nicht an der Handlung, die voller Löcher ist (versuchen Sie herauszufinden, wie alt die Charaktere sind, führt Sie auf einen Weg zum Wahnsinn), sie ist derzeit unvollständig (obwohl die dritte OAV auf dem Weg ist!), Und es gibt sie sicherlich viele andere Mängel, die ich herausfinden könnte, aber dies ist die Art von Geschichte, in die man so verwickelt ist, dass man keines der Probleme bemerkt. Es sind die Charaktere, die diese Show wirklich machen. Es gibt hier eine überraschende Menge an Tiefe, sobald Sie den endlos hellen Ton der Show überwunden haben. Tatsache ist jedoch Tenchi Muyo! ist unglaublich berührend.

Im Grunde handelt die Handlung von dem 17-jährigen Tenchi Masaki, einem jungen Mann mit verborgenen Kräften, der plötzlich von schönen Frauen aus dem ganzen Universum umgeben ist, die alle in ihn verliebt sind! Es gibt Ayeka, die zurückhaltende würdige juraische Prinzessin (und ihre jüngere Schwester Sasami, Mihoshi, den klobigen Galaxy Space Officer, Little Washu, den genialen Wissenschaftler, und natürlich Ryoko, den Dämonen-Weltraumpiraten, der aus einer 700-jährigen Haftstrafe von Tenchi entlassen wird, die beginnt Die ganze Saga rollt. Eine der Tugenden der Show ist, dass Tenchi niemals versucht, sich zu entscheiden, und die Gruppe wird wie eine Familie mit einem gemeinsamen Interesse ... Der Charakter von Ryoko war für mich der Unterschied, ein 2000-jähriger -alter Dämon, der etwas bösartig und gewalttätig ist, aber in ihrer Liebe zu Tenchi wirklich humanisiert ist. Ich konnte nicht anders, als für sie zu wurzeln, und die Szene in Episode 5, in der sie sich daran erinnert, Tenchi aufwachsen zu sehen, ist wirklich berührend. Ich habe gewonnen. ' Ich gehe wirklich auf eine Handlung ein, weil das nicht wirklich der Punkt ist. Du kommst in diese Show, weil sie leicht, lustig und berührend ist.

Ich kann es nicht genug empfehlen.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Millda Ryon
Alle Online-Bewertungen, die ich zu dieser Serie gelesen habe, waren ziemlich brutal. Sie würden denken, sie haben alle Hauptfiguren getötet, anstatt sie ein wenig anders zu zeichnen. Sie würden denken, dass sie Dinge wie "Sailor Moon sagt!" in quietschenden kleinen Stimmen. Sie würden denken, Tenchis neue Freundin war eher eine wandelnde Inkarnation des Bösen als das normalste, sympathischste, nicht egozentrischste Mädchen, das der arme Kerl jemals getroffen hat. Ehrlich gesagt dachte ich, dass die erste TV-Serie, die in den USA als Tenchi-Universum bekannt ist, die wahre Enttäuschung war. Die Charaktere, die zuvor so liebevoll entwickelt wurden, verwandelten sich in kaum beobachtbare Schatten ihrer selbst. Aber ich schweife ab. Auch hier erfinden wir die Hintergrundgeschichten für alle bekannten Charaktere neu, und dennoch sind sie mehr oder weniger dieselben Menschen wie zuvor. (Nehmen Sie das, alle von Ihnen, die an "Pflege" über "Natur" glauben!) und gut darin, ihnen alle auf einen Schlag zu erzählen, mitten in der Serie, und nicht den langweiligen Charakter nach dem anderen Methode in der ersten Serie verwendet. Wir wissen, wer sie sind, und selbst wenn wir es nicht getan hätten, hätten wir es früh genug herausgefunden. Ja, einige der frühen Episoden sind Übungen in Albernheit, aber die Serie hat mehr Manga im Ton, daher ist es angemessen, dass sie ein wenig zweidimensional wirken. Außerdem löst sich das Schreiben später mit den wohl komplexesten Situationen und der Charakterentwicklung wieder auf. Hier haben sie sich der Tradition widersetzt, indem sie einen "Bösen" geschaffen haben, der nicht wirklich so schrecklich ist, dass man sie am Ende einfach umbringen kann. Stattdessen muss unser Held mit seinem Herzen denken, was er sowieso immer am besten kann. Unsere anderen Lieblingsfiguren profitieren ebenfalls von echten, glaubwürdigen Emotionen. Wenn Ryuoko im Schlaf "Tenchi ... ich liebe dich sehr ..." sagt, sagt sie es mit so einfacher Ehrlichkeit, dass Sie später glauben, dass ihre Leidenschaften besser oder schlechter sind. Kiyone scheint sich eher um Mihoshi zu kümmern, als sich wütend über ihre Dummheit zu ärgern. (und seien wir ehrlich: Unabhängig von der Serie ist Mihoshi niemals der hellste Wachsmalstift in der Schachtel.) Ayeka zeigt ein kleines Rückgrat, anstatt ein einfacher Weichei zu sein. Sasami schafft es sogar, die Verschwörung voranzutreiben, anstatt nur die kleine Schwester zu sein. Washuu entwickelt sich nicht so gut wie in den Eizellen, aber sie bekommt ein paar gute Linien. und wieder muss ich etwas Nettes über sakuya sagen: wie könnte tenchi einem Mädchen widerstehen, das a: süß, b: unerschütterlich höflich ist, c: genug Sinn hat, ihm Essen zu bringen, wenn er hungrig ist, und d: niemals schlägt, foltert oder verstümmelt Tenchi oder irgendjemanden anderen und zerstört niemals sein Haus. Das soll nicht heißen, dass ich die anderen Mädchen nicht liebe und nicht für sie wurzele, aber ein würdiger Rivale bringt das Beste aus allen heraus. Ich habe mich um die Charaktere gekümmert, ich habe mich um die Geschichte gekümmert, mir hat die Art Direktion überhaupt nichts ausgemacht, und am Ende glaube ich nicht, dass man mehr von einer Serie verlangen kann.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Barbe

Die Originalserie, die 3 Spin-offs und 3 Filme herausbrachte, Tenchi Muyo! Ryo-Ohki ist bei weitem die Wahl. Obwohl die Serie mehrere Genres umfasst, ist sie mit ihrem unbeschwerten Ton eher eine Komödie. Diese Serie fasst das gesamte Tenchi-Universum perfekt zusammen. Seine Kunst und Animation ist üppig und wunderschön und die Handlung (oder Handlungen) ist (sind) relativ solide, obwohl die Autoren sie gelegentlich nach den ersten 6 Folgen verlieren. Nervenkitzel-Suchende mögen das Fehlen herzzerreißender Momente in den Actionszenen beklagen, aber die wahre Stärke der Serie liegt in ihren Charakteren.

Die Charaktere sind überzeugend und wirklich ansprechend mit tiefen und gut entwickelten Persönlichkeiten. Sogar der (!) Bösewicht, der Pfeifenorgel spielt, ist cool! Die Interaktionen mit den Charakteren sind selten langweilig, oft sehr lustig und manchmal auch berührend. Ein Nachteil ist, dass noch nicht fertig ist. Die Handlung schlängelte sich gegen Ende, aber dann wurden eine Menge neuer Handlungsthreads eingeführt, die nicht gelöst wurden und die Serie unvollständig erscheinen ließen.

Hoffentlich werden wir in Zukunft mehr von dieser Serie sehen (was angedeutet wurde), aber ich kann diese Serie von Herzen jedem empfehlen. Einfach gesagt, es ist einfach genial.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Mora
Ich habe das gesehen, nachdem das Tenchi-Universum zu Ende war, und dachte, die nächste Serie würde auch großartig werden. Schließlich verdient eine gute Wendung eine andere, oder? Nun, es tut mir leid zu sagen, dass diese Serie nur Kummer hervorgebracht hat. Was hat das getan? Die Geschichte, dass Tenchi zur Schule nach Tokio ging, war ein ziemlich guter Anfang, aber dort beginnt es schief zu gehen. Er behandelt Ryoko und Ayeka plötzlich wie Mist, anstatt sie wie langjährige Freunde zu behandeln schließt die Art ein, wie er sich Ryoko gegenüber schrecklich verhalten hat. Plötzlich war er zu gut, als dass er von seinen neuen Freunden gesehen werden könnte. Wie kam er dazu, in dieser Serie so ein Snob und ein Idiot zu sein? Er war in der Vergangenheit nicht böse und gemein Er wollte nicht einmal mehr, dass sie sein Wohnheim besuchen. Lustig, ich erinnere mich, dass er Ryoko in der Universe-Serie etwas geschlagen hat. Dann gibt es diesen zwitschernden Tramp mit dem leeren Kopf, der in die Serie geschrieben wurde, um Tenchis Mädchen namens Sakuya zu sein Ein schönes Beispiel für einen Mary Sueism in vielen schlechten Fanfics da draußen. Sie ist ein nerviges Gehirn tote, gute zwei Schuhe tippen mit kreischender Stimme und Käferaugen. Tenchis neue Freunde drängen sie, zusammen zu sein, und Sakuya kam immer unerwartet zum Frühstück und Mittagessen vorbei. Oder sie plante, dass beide irgendwohin gehen sollten, obwohl er weiß kaum, dass sie das tun soll. Er konnte nicht nein sagen oder widerstehen? Offensichtlich ist sie die Arbeit der Fanfic-Autorin, die Autorin ist Sakuya. Der Autor ist offensichtlich ein unreifer Teenager, der wünscht, sie könnte mit Tenchi zusammen sein, obwohl er Ryoko wirklich besser kennt und mag. Sakuya ist zu perfekt, zu hübsch und zu beliebt bei der Schule, um es zu glauben. Offensichtliche Fehler des Mary Sueismus, nicht zu Erwähne die häufigsten in Fanfics. Zumindest Ayeka und Ryoko hassen sie und lassen sich nicht auf die gleiche Weise von ihren Reizen täuschen. Schade, dass Sakuya zu dumm und blind ist, um zu sehen, warum sie sie hassen. Wenn es nicht Studenten waren, die versuchten, sie zu schubsen, waren es die Dämonen, die für ihn und andere ein totes Werbegeschenk gewesen sein sollten. Die Dämonen, die an verschiedenen Orten auftauchen, sehen schrecklich erledigt aus. Sie sehen aus wie Marionetten, Marionetten Sie konnten keine besseren, beängstigenderen Monster erschaffen. Was ist mit verschiedenen Objekten wie Handys, die sowieso zu Monstern werden? Es ist dumm. Ich dachte, die Dating-Szene zwischen Ryoko und Tenchi war dumm verpfuscht, um sie für Tenchi schrecklich und falsch aussehen zu lassen, was an sich falsch war. Als Sakuya Tenchi und Ryoko zusammen sah und anfing zu weinen, hätte sie wegbleiben sollen. Aber sie kam zurück und belästigte ihn wie einen kleinen Hund. Als Ryoko sah Sie und Tenchi halten sich an den Händen und küssen sich, es hat ihr Herz gebrochen. Ich fühlte mich so schlecht, dass sie wie s # $% und alles behandelt wurde. Es ist schade, dass sie und Ayeka sie nicht traurig getreten haben, dumm @ # $ früher Ich habe sie gern selbst in den Kopf gesetzt und diesen dummen Kindern einen Weckruf gegeben Bald geht jeder seine eigenen Wege, außer Ayeka. Sie versucht Tenchi zu erzählen, was passiert ist, aber er tut so, als würde er stattdessen ein freundliches Telefongespräch führen. * (WARNUNG, EINIGE SPOILER SIND VORAUS. LESEN SIE NICHT WENN SIE DIE SHOW NICHT GESEHEN HABEN) * Wir stellen bald fest, dass all dieses Durcheinander, einschließlich Sakuya, von einem rachsüchtigen Mädchen namens Yugi verursacht wird. Sie will die Familie Juri zerstören, weil sie sie vor so vielen Jahren in einem Grab eingesperrt hat. Washu entdeckt, dass Sakuya eine Fälschung ist, aber Tenchi hat sich bereits in sie verliebt (Yugis Schatten). Sie, genau wie es die verliebte Autorin wollte. Sie versuchen, Sakuya zu bemitleiden, indem sie enthüllen, dass sie keine Eltern und kein Gedächtnis hat Wie es uns interessiert? Dann erinnern sich ihre Freunde, bei denen sie so beliebt war, überhaupt nicht an sie. Als Tenchi die Wahrheit entdeckt, aber nicht akzeptiert, taucht Yugi auf, bevor er sie retten kann. Sie tötet sie und geht Tenchi brüllt wie ein blubberndes Baby. Das passiert vielen Mary Sueisms in schlechten Fanfics. Wenn sie zu hübsch, zu beliebt, zu perfekt und zu viele Charaktere wie sie sind, werden sie getötet. Und die Charaktere, die häufig in zu finden sind Die TV-Show oder ein Film weinen und sind traurig über den Tod von Mary Sueism. In diesem Fall ließ der Autor die Leute sie vergessen und Tenchi weinte stattdessen um sie. Vergessen Sie, wie es endet, weil die Serie vor Cartoon gedreht wurde Network könnte es vervollständigen. Wahrscheinlich, weil so viele Fans angewidert waren und verabscheuten, wie die Bevölkerung Eine Serie wurde so verstümmelt. Und bevor ich es vergesse, * (ENDE DER SPOILER) *. Es gibt einige andere Dinge in der Serie, über die ich Fragen habe. Warum haben sie Ryoko einen Freund gegeben, der bemerkenswert aussieht wie einer der Charaktere aus Hell Sing? Dieser blonde Raumpiraten-Typ mit Brille sieht süß aus. Und was war mit den Anfängen ihrer Begegnung los? Hat sich der Autor dieser höllischen Fanfic jemals die Mühe gemacht, die erste und zweite Serie anzuschauen? Ein anderer Film, den ich mir als Fanfic vorstellen kann, ist der Inspector Gadget-Film. Dieser Film wurde auch ein bisschen aufgespießt, er ähnelt überhaupt nicht der Serie. Ich hoffe, wir haben keine schlechten Fanfics mehr, die zu TV-Shows werden, weil sie Es gibt einige Fanfics, die ich gerne als TV-Shows sehen würde, solange sie die Serie ergänzen und nicht ruinieren. Vermeiden Sie diese verunreinigte Version von Tenchi und bleiben Sie bei den beiden anderen Serien. Sehen Sie sich das nur an, um zu erfahren, wie Sie sollte keine Fanfic schreiben.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Hartley Mckendrick

Tenchi Masaki geht zur Schule nach Tokio, was seine Freunde, insbesondere den Weltraumpiraten Ryoko und Juri Princess Ayeka (die beide dafür bekannt sind, Tenchis Liebe und Zuneigung zu gewinnen) traurig macht. Damit die Dinge besser aussehen, schafft das wissenschaftliche Genie Washu eine Dimension, die jeden von Masaki nach Hause in Tenchis Wohnung in Tokio bringen kann. Dennoch scheint Tenchi nichts mit ihnen zu tun zu haben, besonders mit Ryoko und Ayeka. In Tokio wird Tenchi von einem jungen Mädchen namens Sakuya geschlagen. Dies provoziert natürlich sowohl bei Ryoko als auch bei Ayeka eine aggressive Wut. Mit der Annäherung von Tenchi und Sakuya wachsen Ryoko, Ayeka, Sasami, Kiyone, Mihoshi und Washu jedoch weiter auseinander. Diese einst enge Familienfreundschaft stirbt ... und jetzt gibt es ein weiteres noch größeres Rätsel ... und sie heißt Yugi.

"Tenchi In Tokyo" ist wie die beiden anderen Serien lustig und hat witzigen Humor. Ganz zu schweigen von ein paar Katzenkämpfen zwischen Ryoko und Ayeka, obwohl sich die beiden in Episoden wie "The Eternal Pledge" zusammenschließen, um Tenchi vor seltsamen Kreaturen zu retten. Dann gibt es natürlich Kiyone und ihren dicken Kumpel Mihoshi, der immer noch die arme Kiyone in ein Netz von Katastrophen verwickelt bekommt.

"Tenchi In Tokyo" fehlt jedoch das, was die andere Serie gezeigt hat, und hat die gesamte Idee völlig umgedreht. Zum einen, wann waren Washu und Ryoko am Anfang ein Team? In "Tenchi Universe" landete Ryoko alleine auf der Erde und Washu kam erst nach ein paar weiteren Folgen. Dann gibt es natürlich Ryo-Oki ... in dieser Serie war er mit Sasami und Ayeka zusammen. In "Universe" kam er, nachdem Ryoko Tenchi wegen seiner Schwangerschaft mit Tenchis Kind aufgezogen hatte, nachdem er mit Ryo-Okis Ei in die Küche gekommen war. Dann gibt es endlich Ayeka und Sasami. In dieser Serie war Sasami mit Ayeka zusammen, als sie auf die Erde kam, doch in "Universe" kam Ayeka allein auf die Erde. Sasami kam später auf der Suche nach Ayeka. Gleiches gilt für Mihoshi und Kiyone.

So hat sich die gesamte Handlung in "Tenchi In Tokyo" fast verändert, was die gesamte "Tenchi" -Saga ruiniert hat. Dann gibt es die Animation - nicht ganz so scharf wie in "Universe" und in "Muyo!" wenn Sie mich fragen. Außerdem fehlen ihm mehr Gefühle. Wie in "Universe" zum Beispiel in der letzten Folge spiegelte es schließlich Tenchis wahre Gefühle für Ayeka und Ryoko wider, obwohl seine Gefühle für Ryoko berührender zu sein scheinen als die von Ayeka. Ganz zu schweigen davon, dass es in den "Zero" -Episoden von "Muyo!" Noch mehr zeigt. "Tenchi In Tokyo" ist eher eine Komödie als eine ernsthafte, was gut ist ... und ihre Episoden sind nicht so emotional tränenreich wie einige in den anderen beiden Serien (dh "Es gibt keine Notwendigkeit für Erinnerungen" oder "Es gibt keine.") Need For Ghosts "aus" Tenchi Universe ").

Ich mag "Tenchi In Tokyo" und ich kann zu 100% auf Sakuya verzichten - der vielleicht nervigste Charakter, der Tenchi jemals passiert ist - neben Haruna, aber Gott sei Dank stammt Haruna nur aus einem Film. "Tenchi In Tokyo" ist nicht so beeindruckend wie "Universe" und "Muyo!", Aber für "Tenchi" -Fans. Zumindest haben sie den Humor, die Action und die Aufregung, für die es immer bekannt war, nicht ausgelassen! :) :)
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Burkley
Shin Tenchi Muyo ist bei weitem die schlechteste aller Tenchi Muyo-Kontinuitäten, und es hätte niemals passieren dürfen. Die Charaktere werden zu totalen Travestien ihres früheren Selbst, und die ganze Show beginnt als idiotische Abzocke von Sailor Moon. Irgendwann wird aus einem Handy ein Monster, gegen das die Charaktere kämpfen müssen. Manchmal ist es lustig, aber nicht genug, um es sehenswert zu machen. Die Handlung wird später ernster und interessanter, aber nicht genug, um die vorherigen Teile zu kompensieren. Und natürlich gibt es das Kunstwerk: grobe und hässliche Charakterdesigns und ruckelige, billige Animationen.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Hesther
Dies zusammen mit Tenchi in Tokio und der ursprünglichen OVA sorgen für ein unvergessliches emotionales Gefühl. Diese Anime-Methode wurde später generiert, kopiert und zu feinstem Anime wie Bebop usw. perfektioniert.

Aber als Klassiker wird diese Serie das süßeste Juwel aller Zeiten bleiben. Der Soundtrack am Ende bringt immer ein Lächeln auf mein Gesicht, Wärme in meinem Herzen und Tränen glücklicher Erinnerungen
Datum der Überprüfung 02/20/2020
McCahill

Als die Tenchi-Serie zum ersten Mal im Cartoon Network erschien, war ich begeistert. Ich war damals gerade mal zehn Jahre alt und es war lange Zeit meine Lieblings-Anime-Serie. Aber die Zeit vergeht und nach ein paar Jahren verlor ich schließlich das Interesse an der Serie. Jahre später beschloss ich, zurück zu gehen und mir die OAV anzuschauen. Zu meiner Freude erfuhr ich, dass sie tatsächlich mehr von der OAV erstellt hatten. Ich hatte mich immer gefragt, warum sie es nie beendet haben. Wenn ich gewusst hätte, was ich jetzt weiß, hätte ich leider meine guten Erinnerungen an Tenchi in Frieden ruhen lassen, ohne die Serie erneut zu besuchen.

Wie meine Zusammenfassung sagt, beginnt die Serie sehr stark. Es gibt die Einführung der Mädchen, was großartig ist. Dann gibt es den Bogen mit Kagato, den ich sehr genossen habe. Ich bin so ein Ryoko-Fan, also hörte ich natürlich gerne von ihrer Hintergrundgeschichte. Mir hat auch die Beziehung zwischen ihr und Washu sehr gut gefallen. Aber abgesehen von Ryoko habe ich die Interaktion zwischen den Mädchen und Tenchi in diesen ersten Folgen sehr genossen.

Leider betreten wir nach der Niederlage von Kagato den Tonbogen. Dann geht es etwas bergab. Der Tonbogen bringt wirklich nichts Neues auf den Tisch, tut mir leid. Ryoko ist für ein paar Tage kaum zu Hause, bevor sie erneut entführt wird, und wir bekommen Zero, die "girly" -Version von Ryoko. Warum das notwendig war, weiß ich nicht, ich dachte, Ryoko geht es gut so wie ihr. Zugegeben, es gibt einige Dinge, die diese Handlung einlösen. Die Szenen zwischen Washu und Dr. Clay sind wirklich lustig und ich habe sie sehr genossen. Wir lernen auch die Göttin Tokimi kennen, was interessant ist. Obwohl ich diesen Teil der Serie nicht so sehr liebte wie den ersten Teil, habe ich ihn trotzdem genossen. Es gibt eine süße Pause, nachdem Clay besiegt wurde, wo Ayekas Eltern zu Besuch kommen, und natürlich kommt es zu Chaos.

Aber hier beginnen die eigentlichen Probleme der Serie und sie fallen auseinander. Wie ich bereits sagte, gab es eine extrem lange Pause, bevor der dritte Teil der OAV erstellt wurde. In dieser Zeit ist Pioneer untergegangen und FUNimation hat übernommen. Wenn Sie erwarten, dass der dritte Teil des OAV dem alten Tenchi ähnelt, die Dinge zusammenfasst und die Handlung erklärt, irren Sie sich schwer. Dies wird der längste Teil der Überprüfung sein, da dies der Teil ist, mit dem ich die meisten Probleme hatte.

Das erste Problem ist, dass es sich für mich so anfühlt, als hätten die Macher immer nur eine Episode von Tenchi gesehen: die Episode, in der Ayekas Eltern uns besuchen. Warum? Vor allem wegen der Art und Weise, wie sie Ryoko in der neuen OAV charakterisieren. Obwohl Ryoko in der Originalserie an einigen Stellen ziemlich lustig sein konnte, hatte sie auch tiefere Aspekte ihrer Persönlichkeit und spielte immer eine ziemlich große Rolle. Vergessen Sie das im dritten OAV. Ihre einzige Verwendung ist nur zur Erleichterung der Komödie. Tatsächlich folgt es einer Formel: Ryoko macht eine rechtzeitige sarkastische Bemerkung, und sie wird entweder geschlagen, ihr Gesicht gezogen oder gefesselt. Hurra für Slapstick. Gegen Ende gibt es einen winzigen erlösenden Moment für sie (wenn sie an Tenchis Seite kämpft), aber wenn Sie blinzeln, werden Sie ihn verpassen. Ich kann kaum etwas über die arme Ayeka sagen. Sie spielt im dritten Teil der OAV kaum eine Rolle. Sie hängt meistens nur mit den anderen Charakteren rum. Tatsächlich hat sie nie eine Szene alleine oder mit Tenchi. Warum nicht? Ich habe keine Ahnung.

Das Hauptproblem und die Schwäche der dritten OAV sind all die neuen Charaktere, die sie in kurzer Zeit eingeführt hat. Wir haben Noike, Mihoshis Bruder und seine Freundin, Tenchis Schwester, Tenchis Papas Freundin, Tenchis Oma (und Yoshos Frau), Kagatos weibliche Hälfte, Seto, ein neues Mädchen mit einem neuen Kohl und Z. Ich bin sicher, ich vergesse einige Leute hier, aber das ist nur, um Ihnen eine Schätzung zu geben, wie viele neue Charaktere innerhalb von sieben Episoden eingeführt wurden. Noike war der schlimmste Neuzugang. Sie ist die Definition einer Mary Sue. Sie wurde als Liebesinteresse für Tenchi vorgestellt, sie kann noch besser kochen als Sasami, sie ist Krankenschwester, sie kann ein Auto fahren, obwohl sie aus Jurai stammt, sie kann einen Kampf zwischen Ryoko und Ayeka beenden und sie dazu bringen, ihr mit nur einem zu gehorchen Blick, und sie führt den Haushalt in der ersten Nacht. Ich kann mich nur fragen, warum ein Charakter wie dieser für die Serie notwendig war und ich verbrachte die meiste Zeit damit, schnell durch Szenen zu spulen, in denen sie sich befand. Was den Rest der Charaktere betrifft, wie Mihoshis Bruder und Z, gibt der dritte OAV eine Tonne aus Zeit, ihnen Geschichten zurückzugeben, die ich auch nicht verstehe. Persönlich kenne ich diese Charaktere nicht, diese Charaktere interessieren mich nicht, warum also Zeit mit ihnen verschwenden? Ich sage Ihnen warum: Werbung für GXP, eine von FUNimation erstellte Serie von Tenchi, bei der die neuen Charaktere stärker im Fokus stehen (tatsächlich ist die ursprüngliche Tenchi-Besetzung nicht einmal in GXP, wenn ich richtig gehört habe). Es ist sehr enttäuschend, die Fans haben so lange auf diese neuen Folgen gewartet. Ich fühle mich betrogen. Es gab endlich einen Neuzugang und ich konnte kaum Zeit damit verbringen, die Charaktere zu beobachten, die ich im Laufe von zwei Staffeln geliebt und gepflegt hatte. Es ist einfach so frustrierend. Ich bevorzuge das Tenchi-Universum, um ehrlich zu sein. Zumindest war diese Serie nicht verwirrt über ihre eigene Identität.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Erhard Gavilan
Tenchi Muyo. Heh, ich hätte nie gedacht, dass ich einen dieser kleinen Kommentare schreiben würde, aber da es kein Message Board gibt. Viele andere Kommentare werden sagen und schreien, dass dies wenig oder nichts mit dem Universum zu tun hat und deshalb ist es scheiße. Nun, sie mögen in "dem" Recht haben, aber zu sagen, dass dies irgendeine Beziehung zu ihnen hatte (jenseits der Charaktere), ist einfach traurig. Es gibt keine Tenchi Saga.

SPOILERS

Ja, wenn Sie es nicht schon gewusst haben, Tenchi Muyo, Universe und Tokyo befinden sich alle in drei getrennten Universen (daher der Name Tenchi Universe .. heh). Nun, da ich das geklärt habe. (Und keine Sorge, es ist in Ordnung, wenn Sie dachten, sie wären alle miteinander verbunden, aber ich habe es auch gelernt, nachdem ich Muyo THEN Universe gesehen habe.) Weiter zur Sache.

Dies ist ziemlich schlecht in Animation, Humor (Sex-Witze = GEGANGEN!) Und Handlung. Es hat in einer Tenchi-Serie alles falsch gemacht, aber genau das war beabsichtigt. Es versuchte anders zu sein und es gelang. Ich mag es, dass Tenchi eine Freundin hat und trotzdem von Ryoko angezogen wird (Das ganze Aeka- und Tenchi-Ding ist so klein, dass es fast tot ist!) Aber hier scheitert die Serie am meisten. Sakyura. Es war ziemlich billig, einen neuen Charakter vorzustellen und sie am Ende umzubringen. (Ich habe übrigens geweint! XP) Und ihr Synchronsprecher (für englische Versionen) kann der Crew nie wirklich beitreten, oder? Sie wird entweder in A Tenchi Christmas wiedergeboren oder in diesem ein Geist.

END SPOILER

Warum willst du das sehen? Nun, Ryoko ist meiner Meinung nach ziemlich gut gemacht. Ihre Charakterentwicklung ist größer als die von Tenchi in dieser Serie. (Und sie ist nicht einmal die gleiche Ryoko !!!) Wenn Sie Ryoko mögen, werden Sie in dieser einen reiferen Ryoko (und manchmal unreifen XD) sehen. Sie werden immer noch hoffen, dass sie am Ende Tenchi bekommt. Ich würde ihr Tenchi besorgen, wenn ich könnte, um ehrlich zu sein.

Erwarten Sie also nicht dasselbe alte Grundstück und dieselben alten Dreiecke. Es ist eine neue Geschichte in einem neuen Universum ... (Und an einem neuen Ort! TOKYO!) Vergessen Sie die Filme und die vorherige Serie und denken Sie daran, dass dies trotz ihrer veränderten Vergangenheit und Rasse immer noch dieselben Charaktere sind. Sehen Sie es für Ryoko. Wenn auch nur für Ryoko. Oder welches Mädchen auch immer du in der Serie magst. Sakyura hat eine nette Fangemeinde. Es ist klein, aber sie hat eins.

PS (Minor Spoiler) Ich denke, Tenchi hat sich in den ersten Folgen gegenüber seinen "alten Freunden" ziemlich pissig verhalten. Andererseits ist dies nicht derselbe Tenchi, der all das in den vorherigen Shows durchgemacht hat, also wird es erwartet. Immerhin haben sie ihm nichts als Ärger verursacht. Heh.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Emanuela
TENCHI UNIVERSE, auch bekannt als TENCHI TV, ist eine solide Nacherzählung der Tenchi-Saga, obwohl ihm die Magie und der Geist der ursprünglichen OAV fehlen. Es wird jedoch durch einige wundervolle und berührende Momente und ein nahezu perfektes Ende gerettet. Zwischen diesen Momenten gibt es allerdings viele Mängel ... Grundsätzlich werde ich diese Show mit der OAV vergleichen ... Seien Sie sich bewusst, dass große Spoiler vor uns liegen ... Zuallererst für diejenigen, die es nicht wissen, TENCHI UNIVERSE ist eine "Nacherzählung" der Geschichte, die in der ursprünglichen OAV-Serie erzählt wurde. Dies bedeutet, dass wir die gleichen Grundcharaktere haben (mit der Hinzufügung von Mihoshis Partner Kiyone, der der Serie viel hinzufügt), die gleichen Grundpersönlichkeiten und Konflikte, wenn auch mit vielen kleinen und bedeutenden Änderungen. Für den Anfang ist Washu jetzt der Dämon, der im Masaki-Schrein gefangen ist, anstelle von Ryoko, der jetzt ein Weltraumpirat ist, der von Mihoshi verfolgt wird, der auf der Erde abstürzt. Ayekas Rolle ist mehr oder weniger dieselbe, außer dass sie im Grunde vor ihren Pflichten einer königlichen Ehe davonläuft.

Neben den geringfügigen Änderungen in den Hintergründen der Charaktere gibt es auch die signifikante Änderung, dass nur Ayeka und Ryoko wirklich hinter Tenchi her sind (Mihoshi und ihr Partner ziehen sogar in eine Wohnung). Meiner Meinung nach nimmt dies einen bedeutenden Teil des Dramas der Serie heraus und lässt Ayeka und Ryoko etwas kleinlicher erscheinen. Kagato macht auch einige große Veränderungen durch, sowohl gute als auch schlechte. Während seine neue Hintergrundgeschichte interessant ist, wird er nicht sehr gut behandelt, ist weniger raffiniert und ist einfach nicht so cool wie in der OAV (er war so ein großartiger Bösewicht in der OAV!). Was die Handlung der Show angeht ... nun, es steckt sicherlich viel mehr dahinter als in der OAV, aber leider fühlt sich TENCHI UNIVERSE SEHR gepolstert. Die letzten paar Episoden der Erdsaga gehen nirgendwo hin, und EPS 17-19 hätte leicht weggeworfen und die Show verbessert werden können. Auch die "Time and Space Adventures" eps 11-13 sind im Grunde genommen eigenständig, aber ich denke auch, dass sie einer der Höhepunkte der Show sind (und ein seltenes Beispiel für eine signifikante Charakterentwicklung) und sich für Ryokos berührende Momente lohnen in "ihrer" Welt in eps 13. Der größte Faktor, der diese Serie der OAV unterlegen macht, ist der Mangel an Charakterentwicklung. Um ehrlich zu sein, bin ich mir wirklich nicht sicher, für wen die Macher diese Serie gemacht haben, da sie zu viele Einführungen und Wachstum von Charakteren verkürzt, um sich als Einführung in Tenchi zu lohnen (Um Gottes willen, schauen Sie sich zuerst die OAV an !!!) Doch die Veränderungen ohne Kopf werden sicherlich viele Tenchi-Anhänger verrückt machen. Meine größte Beschwerde ist, wie wenig Zeit für die Charakterentwicklung aufgewendet wird. Während der OAV möglicherweise die Handlung gefehlt hat, war es eine charakterbasierte Show, die jedem Charakter viel Zeit und Emotionen widmete (insbesondere Washu, der hier leider nie über eine Karikatur hinausgeht). Die Änderung ist Ryoko ist die zweifelhafteste. Im Gegensatz zu ihrer 700-jährigen Haftstrafe in der OAV (was zu einem berührenden Moment führt, in dem sie sich daran erinnert, ihn aufwachsen zu sehen), bekommt dieser Ryoko nicht die Einstellung, die sie verdient, um ihren späteren berührenden Momenten Platz zu machen. Sie fällt in den ersten Augenblicken der Show in Tenchis Schoß und verliebt sich ohne Erklärung sofort in ihn. Eines der besten Dinge an der OAV war, wie alle Charaktere ihre Zuneigung zu Tenchi entwickelten, insbesondere Ryoko und Ayeka, die auch hier weniger entwickelt werden. Ich kann einfach nicht verstehen, wie eine Serie doppelt so lang ist, wie die OAV in ihrer Charakterentwicklung nicht nahe kommt. Der Ton der Show ist auch ein bisschen aus. Während sich die OAV immer irgendwie berührte, entweder in ihrem Humor, ihrer Romantik oder ihrem Melodram, gibt es einen Streifen Melancholie, der TENCHI UNIVERSE durchdringt. Der Unterschied ist, dass ich die OAV die ganze Zeit mit einem Lächeln im Gesicht gesehen habe, während TENCHI UNIVERSE, obwohl es immer noch leicht und lustig ist, einfach nicht vergleichbar ist.

Sie können in diesen Kommentaren denken, dass ich TENCHI UNVERSE nicht genossen habe. Nun ja, habe ich. Es hatte sicherlich viele Schwächen und war stellenweise ein langer Slog, aber es hatte auch seine Tugenden. Erstens ist Kiyone eine ansprechende und lustige neue Figur, und ihre Beziehung zu Mihoshi war ein Höhepunkt der Show. Die Handlung ist sicherlich auch viel klarer als die OAV. Und obwohl es bei weitem nicht so beeindruckend war wie das OAV, gab es auch einige sehr berührende Momente. Insbesondere "No Need For Ryoko" war ein Highlight, möglicherweise das traurigste und tragischste Kapitel in einer der Tenchi-Saga. Lassen Sie mich nur sagen, es ist ein bisschen beraubt von der Tatsache, dass es unmöglich ist zu glauben, Ryoko als "tot" zu akzeptieren. Ihre letzten Zeilen in der Folge sind wirklich berührend, und dies ist eines der wenigen Male in dieser Serie, dass wir ihre Einsamkeit und Tiefe der Emotionen sehen. Und dann ist da noch die letzte Episode ... um ehrlich zu sein, wenn ich nicht den wunderbaren Abschluss dieses Weisen hätte, wäre ich einer Empfehlung gegenüber grenzwertig. Aber es ist einfach so ... perfekt. Eine nostalgische und überraschend düstere Episode, die sich emotional auf eine Weise verbindet, die den meisten Serien fehlt. Genau in diesem Moment scheint diese Hoffnung verloren zu sein ... nun, sicher, die Tenchi-Saga scheint immer am selben Ort zu enden, und Tenchis letzte Momente mit Ryoko sind wirklich berührend (wie alle anderen auf dem Rückweg zu sehen! ) Abschließend möchte ich noch hinzufügen, dass diese Serie eine wesentliche Änderung in der Darstellung von Tenchis Haltung gegenüber Ryoko bewirkt. In der OAV zeigt er nicht einmal aus der Ferne eine Vorliebe für eine der Frauen, aber in TENCHI UNIVERSE lässt das Ende insbesondere ihn und Ryoko dazu bestimmt erscheinen, zusammen zu sein. Das hat mir auf jeden Fall gefallen, und um ehrlich zu sein, ich wünschte, dies könnte auf die OAV übertragen werden. Insgesamt macht TENCHI UNIVERSE für "Tenchi" -Fans Spaß und lohnt sich, aber es ist ein klarer Rückschritt von der OAV. Und bitte, für diejenigen, die einen Ausgangspunkt für das Beobachten von Tenchi suchen, holen Sie sich die OAV! Sie werden mit einer der am stärksten betroffenen Gruppen von Charakteren in Anime (oder einem anderen Genre) bekannt gemacht.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Leveridge

Tenchi Masaki ist ein durchschnittlicher Schuljunge, der mit seinem Großvater, einem Shinto-Priester, und seinem Vater zusammenlebt. Seine Mutter starb, als er ein kleiner Junge war, und sein Großvater bringt ihm bei, wie man wie er ist. Eines Tages fällt etwas vom Himmel und kommt auf der Erde an. Es ist der berüchtigte Weltraumpirat Ryoko. Sobald Ryoko im Masaki-Haus willkommen ist, verliebt sie sich in Tenchi. Bald machen andere Mädchen aus dem Weltraum mit ... und nehmen Tenchi mit auf die Reise seines Lebens!

Neben Ryoko kommt zu Tenchi:

Ayeka - die Kronprinzessin von Juri, die ebenfalls an Tenchi gebunden ist und alles tun wird, um sein Herz von Ryoko zu gewinnen. Natürlich geraten sie und Ryoko deshalb immer wieder in Katzenkämpfe! :) :)

Sasami - Ayekas kleine Schwester, die auch eine Prinzessin ist. Sie ist die jüngste, aber sie ist die Erzieherin des Haushalts - sie erledigt die ganze Hausarbeit und kocht sogar köstliche Mahlzeiten für alle.

Ryo-Oki - ein Kaninchen (ein Kaninchen, das wie eine Katze "miaut", aber Karotten liebt), das das Masaki-Haustier ist, aber auch Ryokos Raumschiff. Ryo-Oki fand auch einen Freund in Sasami und einen Freund in Nagis Kaninchen (vergaß seinen Namen !!!).

Washu - der Wissenschaftler, der einige der verrücktesten (dh Meca-Washu, der letztendlich wie Mihoshi war) und manchmal gefährliche Erfindungen erfindet (dh ein Gerät, das einen ganzen Planeten aus der letzten Episode "No Need For A Conclusion" zerstören könnte). ). Sie soll auch Ryokos Schöpferin sein.

Kiyone - Galaxy Policewoman, die dank ihres Partners Mihoshi in ein Netz der Katastrophe gerät.

Mihoshi - Kiyones Partner, der einen IQ von einer Tüte Dreck zu haben scheint und immer durch reines Glück gerettet wird. Sie brauchte einige Episoden, um endlich herauszufinden, dass Ryo-Oki ein Mädchen war. Ganz zu schweigen davon, dass sie der Grund ist, warum Meca-Washu eine Pleite war.

"Tenchi Universe" ist das Beste aus der Serie, denke ich. Außerdem hat es alles, von vielen Lachern, ein bisschen emotionalem Tränenfluss, wie wenn das Publikum etwas über den Tod von Tenchis Mutter ("No Need For Memories") und natürlich von Liebe ("No Need For Ryoko" und "No" erfährt Notwendigkeit einer Schlussfolgerung "). Andererseits ... gibt es ein paar Dinge, die Japan hat, die Amerika nicht hat - Nacktheit, wenn die Mädchen im Badehaus baden, ein bisschen mehr Blutvergießen usw. Natürlich ist es verboten, dies zu zeigen, da es läuft Cartoon Networks "Toonami" Stunden, und Amerika behandelt dieses Zeug als das ultimative Tabu!

Was Tenchis Gefühle für Ryoko und Ayeka betrifft ... Ich persönlich denke, dass Ryoko wirklich sein Herz gewonnen hat. Sie können an der Art und Weise erkennen, wie Tenchi sie in den letzten Folgen ansieht, insbesondere wenn sie ihn in einem Wald aus Kirschblütenbäumen umarmt und sie eng beieinander gehen und Händchen halten, gefolgt von Ryo-Oki. Auch wenn sie alles tut, um Tenchi, die in einem Sarg gefesselt war, vor ihrem Erzrivalen, Kopfgeldjäger Nagi, zu retten.

Eine unterhaltsame Serie FÜR ALLE ANIME FANS ... besonders am besten, wenn Sie sie auf Japanisch ansehen - dank der Magie der DVD !!! :) Keine Notwendigkeit für schlechte Bewertungen hier - "Tenchi Universe" ist eine wahre Freude !!! :) :)
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Anthe Batte
Tenchi Muyo hat mir sehr gut gefallen! TV (auch bekannt als Tenchi Universe). Die Handlung war wirklich gut und die Charaktere wurden ihren Kollegen in der OVA treu gehalten. Eine Sache, die mir nicht gefallen hat, ist, dass es einige Charaktere gab, die während der gesamten Serie ignoriert wurden und nur ein oder zwei Folgen zu ihrem Namen erhielten (nämlich Washu). Die Animation ist nicht so gut wie die OVA, aber definitiv besser als Shin Tenchi TV. Dies ist auch ein Qualitätsanime. Ich würde es jedem empfehlen, der sogar Anime um mich herum erwähnt hat.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Riess
Die OVA-Serie von Tenchi Muyo! ist zweifellos eine der Krönungen der japanischen Animation. Es hat alles, was man sich nur wünschen kann: Drama, Romantik, Komödie, Action, Nacktheit, Gewalt, Obszönität, Dummheit ... es ist eine Tour de Force aller Emotionen, die alle Knöpfe drückt und versucht, eine Antwort zu bekommen.

Natürlich sind die Fans vielleicht bestürzt darüber, dass die Serie mitten in der Geschichte stehen bleibt, aber zum Glück ist die nächste OVA-Serie nach all den Jahren der guten TV-Serie und der irgendwie passablen, vielleicht in Ordnung, irgendwie schlechten Tenchi auf dem Weg in Tokio-Serie. OK, also TV2 war schrecklich. Aber hoffentlich werden sie sich selbst einlösen ...
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Homans
Tenchi Muyo! Ryo-Ohki war die erste Anime-Serie, die ich jemals in meinem Leben gesehen hatte. Die Geschichte dreht sich hauptsächlich um Tenchi Masaki, einen 16-jährigen Jungen in Japan, und das Liebesdreieck zwischen ihm, Ryoko, dem "Dämon" Ex-Weltraumpiraten, den Tenchi versehentlich aufgewacht ist, und Aeka, der ersten Prinzessin des Planeten Jurai. Die Action der Serie, die leider nur 1 13/1 Folgen wert ist, ist sehr fesselnd und hat meine Aufmerksamkeit den ganzen Weg über auf sich gezogen. Zu den Aktionen der Serie gehört eine große Komödie, die alle Charaktere zu der einen oder anderen Zeit zeigen. Eines der lustigsten Dinge, die ich je im Fernsehen gesehen habe, ist ein Austausch zwischen den Charakteren Washu (auch Washyu und Washuu geschrieben) und Dr. Clay, aber ich werde Ihnen nicht sagen, was es heißt, Spoiler zu vermeiden. Tenchi Muyo! Ryo-ohki ist eine Show, die von Manga (japanischen Comics) abgeleitet ist. Wenn Sie also diese lesen, haben Sie ein besseres Gefühl dafür, wer wer ist. Mit einer weiteren großzügigen Dosis Comedy und Liebesdreiecken gibt es eine Fülle. Dies ist eine sehr gute Serie und ein absolutes Muss. Sie werden nicht enttäuscht sein.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Kiyoshi
Der Tenchi Muyo! Ryo-Ohki OVA ist vielleicht der beste der Tenchi Muyo! Serie. Die Animation ist wunderschön und die gesamten Handlungen sind auch gut. Nur ein Problem: Sie ließen die Handlung offen! Davon abgesehen ist dies ein großartiger Anime. Jeder kann diese Serie mögen. Sogar meine Mutter, die Anime verachtet, liebt Tenchi Muyo! Es hat einfach wundervolle Charaktere und die englischen Seiyuu sind großartig und passen zu dem Charakter, der in synchronisierten Animes so schwer zu finden ist. Dies ist eine großartige Serie.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Hanleigh

Wenn Sie dies lesen und mit Anime nicht vertraut sind, ist Tenchi ein ausgezeichneter Ausgangspunkt. Es ist hell, leicht, fröhlich, lustig, romantisch und nicht zuletzt unglaublich süß! Niedlichkeitsfaktor 10000! Sehr schöne (bereits klassische) Charakterdesigns, äußerst liebenswerte Charaktere, hochmoderne Animationen, großartige Musik. Alles in allem ein Muss für jeden, der sich für Anime interessiert.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Rodrique
Shin Tenchi TV ist einfach schlecht. Zunächst änderten sie das Charakterdesign. Sie verwandelten eine perfekte gute Handlung in etwas, das man auf Sailor Moon sehen könnte. Sie haben diese Serie mit schlechten Animationen und albernen Charakteren komplett ruiniert. Ryoko und Aeka waren einst respektable Charaktere, aber jetzt haben sie sie zu Dummköpfen gemacht, genau wie sie es mit Kione getan haben. Es tut mir leid, aber ich hatte große Hoffnungen auf diese Serie. Und Tenchi eine Freundin zu geben, ist einfach eine schlechte Nachricht! Das einzige, was mich daran hindert, dass es lustig ist und Ryoko immer noch eine zentrale Figur ist.
Datum der Überprüfung 02/21/2020
Agnes
"Tenchi Muyo" ist eines der besten Anime-OAVs - originale animierte Videos -, die in den 90er Jahren debütierten, und hat wie jede erfolgreiche Show eine Legion Nachahmer hervorgebracht. Die Show handelt von dem jungen Tenchi Misaki, einem Highschool-Jungen, der unter seinem Großvater, einem shintoistischen Priester, Aufgaben erledigt und trainiert. Gegen den Willen seines Großvaters öffnet der junge Tenchi einen heiligen Schrein. Dies setzt eine Kettenreaktion von Ereignissen ein, die Tenchi zum Gastgeber einer Gruppe außerirdischer Frauen machen - Ryoko, lebhafter Weltraumpirat; Ayeka und Sasami, Prinzessinnen vom Planeten Jurai; Mihohshi, ein düsterer Space Cop, Washu, ein Genie und Ryokos Mutter; und auch Ry-Oh-oki, eine Katze / Kaninchen-Kreatur, die sich in ein Raumschiff oder ein junges Mädchen verwandeln kann. Natürlich gibt es einen Grund, warum all diese Mädchen ankommen, und dies bildet eine interessante Nebenhandlung. Die Animation und der Sound sind erstklassig - das letzte ist offensichtlich, da diese Serie teilweise von Pioneer finanziert wird.
Datum der Überprüfung 02/21/2020
Melloney

Dies ist mit Abstand der beste Anime aller Zeiten! Schon als ich die erste Folge gesehen habe, habe ich diese Show so gut geliebt. Tenchi ist nur ein gewöhnliches Kind, das schließlich herausfindet, dass er ein Nachkomme einer interstellaren Monarchie ist. In der Zwischenzeit des Trainings und der Hausarbeit wird er von zwei wunderschönen Mädchen bekämpft, die schlechte Gewohnheiten und verrückte Kräfte haben! OK, es kann auf seine eigene japanische Art ein wenig sexistisch und seltsam sein, aber es trägt auch zum Charme bei und die Animation ist ausgezeichnet. Ein Kultklassiker und zweifellos der Beste in der 'Tenchi'-Serie. Übrigens ist Ryoko der beste Charakter aller Zeiten, END! 10/10 x

Dies ist mit Abstand der beste Anime aller Zeiten! Schon als ich die erste Folge gesehen habe, habe ich diese Show so gut geliebt. Tenchi ist nur ein gewöhnliches Kind, das schließlich herausfindet, dass er ein Nachkomme einer interstellaren Monarchie ist. In der Zwischenzeit des Trainings und der Hausarbeit wird er von zwei wunderschönen Mädchen bekämpft, die schlechte Gewohnheiten und verrückte Kräfte haben! OK, es kann auf seine eigene japanische Art ein wenig sexistisch und seltsam sein, aber es trägt auch zum Charme bei und die Animation ist ausgezeichnet. Ein Kultklassiker und zweifellos der Beste in der 'Tenchi'-Serie. Übrigens ist Ryoko der beste Charakter aller Zeiten, END! 10/10 x

Dies ist mit Abstand der beste Anime aller Zeiten! Schon als ich die erste Folge gesehen habe, habe ich diese Show so gut geliebt. Tenchi ist nur ein gewöhnliches Kind, das schließlich herausfindet, dass er ein Nachkomme einer interstellaren Monarchie ist. In der Zwischenzeit des Trainings und der Hausarbeit wird er von zwei wunderschönen Mädchen bekämpft, die schlechte Gewohnheiten und verrückte Kräfte haben! OK, es kann auf seine eigene japanische Art ein wenig sexistisch und seltsam sein, aber es trägt auch zum Charme bei und die Animation ist ausgezeichnet. Ein Kultklassiker und zweifellos der Beste in der 'Tenchi'-Serie. Übrigens ist Ryoko der beste Charakter aller Zeiten, END! 10/10 x
Datum der Überprüfung 02/21/2020
Fontana Mehak
Dies ist bei weitem mein Lieblingsanime. Es hat absolut alles; Romantik, Abenteuer, Action, Angst usw. Die Animation ist atemberaubend, viel besser als die von DragonBall Z. An den Charakteren gibt es nichts, was man nicht mögen könnte. Nach einer Weile liebst du jeden von ihnen. Aber meine Favoriten sind Washu und Ryoko, die definitiv die tiefsten Charaktere von allen sind.

Jedes Mal 10/10. Es ist eine Schande, dass Tenchi in Tokio bisher verirrt war.
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Caddaric Rajaratnam
Ich habe Anime überhaupt nicht verstanden. Nachdem ich eine andere Anime-TV-Show durchgesessen hatte, fing ich an, sie zu mögen, zu genießen und jetzt zu lieben. Und "Tenchi Muyo" ist neben "Slayers" mein Lieblings-Anime-Fernsehen.

Erstens gibt es so viele verschiedene Charaktere, in die man sich verlieben kann. Vom sexy Weltraumpiraten Ryoko über die kostbaren Weltraumprinzessinnen Ayeka und Sasami bis hin zu den vapiden Mihoshi (und ihrer Begleiterin Kiyone, die ich noch nicht gesehen habe, seit ich nur in der OVA-Serie bin) bis zum niedlichen wissenschaftlichen Genie Washu. Und alles dreht sich um Tenchi.

Zweitens hat es eine wunderbare Musikpartitur. Vom mitreißenden Eröffnungsthema über die kleine Hintergrundmusik (insbesondere Ayekas Thema) bis hin zur abschließenden Kreditmusik wird es gut dirigiert, insbesondere für einen Anime, in dem Musik normalerweise von Käseherstellern dirigiert wird.

Schließlich sind die Handlungen gut gemacht. Abgesehen von dem Unterschied zwischen dem Tenchi-Universum und der OVA-Serie sind die Handlungen gut geformt, gut entwickelt und bieten eine angemessene Mischung aus Action und Humor. Das größte Problem mit Anime ist heute der Mangel an Humor, den Tenchi Muyo einfach nicht zulassen wird.

Ich danke der namenlosen Station, die tatsächlich begonnen hat, diese wundervolle Serie auszustrahlen. Und was dich "Tenchi Muyo" betrifft, können wir uns nur verbeugen, oh großer, angesehener.
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Elton Eury
Mit seiner aktiven Fantasie und seinen hellen Farben ist es leicht zu verstehen, warum Tenchi Muyo bei vielen Fans japanischer Animation ein fester Favorit ist. Nur weil die Abenteuer von Tenchi und Co von vielen geschätzt werden, ist dies nicht die beste Serie, die Sie sehen werden. Das soll nicht heißen, dass Tenchi Muyo schlecht ist, aber es soll heißen, dass viele Dinge daran falsch sind. Falsche Dinge wie es ist unoriginal: Tenchi Muyo leiht sich aus. Tatsächlich gibt es keine STEALS-Ideen aus Star Wars, Urusei Yatsura und Sailor Moon, um nur einige zu nennen. Ein weiterer negativer Faktor der Show ist, dass sie sich ständig von Science-Fiction zu einer Slapstick-Komödie, zu einem romantischen Drama zu einem Action-Drama entwickelt, und das alles sehr schnell, wodurch sich die Show ungleichmäßig anfühlt. Oh, und wenn man von ungleichmäßig spricht, hält Tenchi Muyo nicht immer das gleiche Tempo, was zu einer Show führt, die manchmal herzzerreißend und aufregend sein kann und im nächsten einfach nur langweilig ist. Und während wir uns mit den schlechten Punkten der Shows befassen, muss ich sagen, dass der dünn verschleierte Sexismus, der sich in der Show einschleicht, etwas ist, auf das wir hätten verzichten können.

Wow . Bei all diesen schlechten Punkten klingt es so, als würde ich Tenchi Muyo hassen, nicht wahr? Nun, ich nicht, ich denke, es ist sehr solide und seine guten Eigenschaften sind sehr stark. Eine gute Eigenschaft ist, dass Tenchi Muyo vom visuellen Standpunkt aus großartig aussieht - die Animatoren und Charakterdesigner schaffen es, eine gute Balance zwischen Niedlichkeit und komplexem Realismus zu finden. Eine weitere Stärke ist, dass wenn die Show lustig ist, sie wirklich lustig werden kann, genauso wie es verdammt aufregend werden kann, wenn sie ihre Actionhandschuhe anzieht, was darauf hindeutet, dass eine reine Action-Komödie definitiv der beste Weg für Tenchi gewesen wäre Muyo. Vor allem aber ist das Beste an Tenchi leicht sein Charakter, dem jeder Tenchi-Fan zustimmen kann. Vom zerstörerischen, aber sensiblen Ryoko bis zum exzentrischen Washu werden die Charaktere so gut entwickelt und verwendet, dass Sie sich um sie kümmern können, wenn ihnen etwas passiert. Und Charaktere zu haben, die man hinter sich lassen und für die man sich fühlen kann, ist in jeder Geschichte, jedem Anime oder auf andere Weise wichtig.

Zusammenfassend muss gesagt werden, dass Tenchi Muyo viele Mängel aufweist, aber dennoch als intelligente und unterhaltsame Show herauskommt, die definitiv weit über dem Durchschnitt liegt. Aber wenn es sich ausschließlich auf Action und Comedy (sein bestes Kapital) konzentriert und dabei immer noch auf Charakter und Handlung geachtet wird, dann würden wir uns einen Klassiker ansehen.

Wissen gibt dies: 3 (anderthalb) von 5
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Kwasi Seder
Wenn die Leute die Liste der klassischen Anime-Shows durchgehen, ist Tenchi Muyo! wird fast immer übersehen. Warum? nur weil es im Cartoon Network war? weil es keine herzstillenden Aktionen oder tiefgreifende philasophische Probleme gibt? Wenn ja, müssen Sie einen Blick darauf werfen, denn was der Serie in den beiden oben genannten Dingen fehlt, macht dies in Comedy, Drama und seinen Charakteren wieder wett, die das Herzstück der Serie bilden.

Die Geschichte beginnt einfach: Tenchi Masaki ist ein typischer Teenager, der eine Vielzahl exotischer Weltraumfrauen trifft, die sich alle auf einer bestimmten Ebene in ihn verlieben und mit ihm leben, aber mit den verschiedenen Beziehungen, die jeder Charakter untereinander hat, komplexer werden und wie es nie ist das Gleiche durch.

Die Charaktere gehören zu den interessantesten, die ich je in einem Anime gesehen habe. Von Star Tenchi über Ryoko bis hin zu Aeka und Washu und anderen stellt die Show Charaktere vor, die es immer schaffen, Sie zu überraschen, indem sie einen anderen Aspekt ihrer Persönlichkeit zeigen oder etwas, von dem Sie nicht dachten, dass sie fähig sind. Dies verleiht den Charakteren eine enorme Tiefe und macht Sie kümmere dich sehr um sie, da sie mit jeder Episode immer interessanter werden.

Das nächste, was diese Show großartig macht, ist die Mischung aus Drama und Comedy. Beide werden nie übertrieben und wann können sie gleichzeitig koexistieren, ohne jemals doof oder nervig dramatisch zu sein.

Was diesen Anime sonst noch zu einem guten Anime macht, ist die äußerst talentierte Besetzung, die der japanischen Besetzung größtenteils einen Sprung voraus ist. Von Washus Stimme bis zu Ryoko, die aufgrund ihres Tonfalls eine der sexiesten Figuren im Anime ist. Musik ist auch erstklassig und ein Muss für jeden J-Pop- oder Anime-Song-Fan. Obwohl ein paar Tracks ziemlich nervig sind.

Am Ende Tenchi Muyo! ist eine großartige Serie in der Tradition von Urusei Yatsura und Ranma 1/2 und darf nicht fehlen. Zumindest sollte es eine Chance geben, Sie werden nicht enttäuscht sein.
Datum der Überprüfung 02/23/2020
Erde

Ich kann diese bestimmte Serie nicht wirklich punkten, weil ich sie nie so durchgesehen habe wie die anderen beiden Shows. Dieser hat mich einfach nicht so von der Eröffnung gepackt wie die anderen Shows. Die Einführung, die Geschichte, alles war nur eine große Enttäuschung. Die Animation war auch ein oder zwei Schritte zurück. Die Geschichte war nur, dass Tenchi eine Collage machen würde oder so, und da ist ein Mädchen, das irgendwie in ihn verliebt ist, was normalerweise passiert. Dies ist zwar ein neuer Charakter und nicht die alte Standby-Crew, die ebenfalls in dieser Serie ist, sondern manchmal Hintergrundcharaktere. Nach Tenchi gibt es eine böse Entität, die im Grunde genommen das neue Mädchen benutzt, aber was passiert, ich habe keine Ahnung, da ich einfach nicht über die ersten vier oder fünf Folgen hinauskommen konnte. Es scheint einfach nicht wie das Tenchi, das wir in der Originalserie oder "Tenchi Universe" kennengelernt haben, welches Tenchi Universe der Höhepunkt aller Shows und Filme war, die sich um Tenchi drehten. Wie ich schon sagte, die Charaktere scheinen aus zu sein, sie versuchen zu sehr, süß zu sein und die Show war für mich nur eine große Enttäuschung.

Hinterlassen Sie eine Bewertung zu Tenchi Muyô!


Nützliche Links